Feueralarmübung im Aschersleber Rathaus

Am Mittwochvormittag ertönte gegen 9.45 Uhr der Feueralarm im Rathaus am Markt. Binnen 5 Minuten hatten alle Mitarbeiter das Rathaus geordnet verlassen. Unterdessen erreichte ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr wenige Minuten nach der Alarmierung das Gebäude. Zum Glück handelt es sich dabei jedoch um eine Feueralarmübung.

In unregelmäßigen Abständen findet eine solche Übung statt, um zu prüfen, ob die Alarmierung sowie die Evakuierung des Gebäudes koordiniert stattfinden. Der Brandschutzbeauftragte der Stadt Aschersleben, Frank Messinger, zeigte sich mit dem Ergebnis der Übung zufrieden: „Es lief alles, wie es laufen sollte. Alarmierung und Evakuierung funktionierten reibungslos.“

Aschersleben, 18. Januar 2017