Banner und Tafeln zur Stadtrechtsgeschichte zieren Foyer im Stadtarchiv

Ascherslebens Stadtrechtsgeschichte bleibt ein Hingucker: Mehr als 1200 Besucher zog die Sonderausstellung „750 Jahre Stadtrecht Aschersleben“ im vergangenen Jahr ins Museum am Markt. Besonderer Blickfang im Ausstellungsraum war die auf ein zirka 3,5 mal 4 Meter großes Banner gedruckte Stadtrechtsurkunde. Ebenfalls auf dem Banner zu sehen ist die wortgenaue Übersetzung des Urkundentextes.

Nachdem das Banner bereits im Dezember vergangenen Jahres einen neuen Platz im Foyer des Stadtarchivs gefunden hatte, komplettieren ab sofort ausgewählte Tafeln aus der Stadtrechtsausstellung die Präsentation im Eingangsbereich des Stadtarchivs/Kriminalpanoptikums (An der Darre 11). Rechts vom Haupteingang zieht das Banner weiterhin die Blicke auf sich und bleibt somit ein echter Hingucker. Die Tafeln sind an den umliegenden Wänden aufgehängt worden und bieten weitere interessante Informationen zur Stadtrechtsgeschichte Ascherslebens. Damit bleibt die 750-jährige Stadtrechtsgeschichte der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts für die Öffentlichkeit zu sehen.

Das Foyer ist zu den Öffnungszeiten der Einrichtungen Stadtarchiv/Kriminalpanoptikum zugänglich.

Aschersleben, 9. Februar 2017