Fortsetzung der Maßnahmen zum Erosionsschutz im südöstlichen Stadtgebiet

In Fortführung der Maßnahmen gegen Vernässungen im südöstlichen Stadtgebiet werden gegenwärtig Arbeiten zur Baufeldberäumung im Bereich der einstigen Kleingartenanlage „Goldene Aue“ fortgesetzt. Der neue Entwässerungsgraben wird ein wesentlich größeres Grabenprofil haben als bisher, daher muss zunächst für die nötige Baufreiheit gesorgt werden. Die Arbeiten am Grabenprofil selbst werden voraussichtlich im Sommer 2017 beginnen.

Die Baufahrzeuge befahren hauptsächlich den Walkmühlenweg. Außerdem ist mit Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baustelle verbundenen  Störungen gebeten.


Aschersleben, 16. Februar 2017