Bestehornpark: Ausbau der Mensa im Riegelbau hat begonnen

Mit dem Ausbau der ehemaligen Laga-Blumenhalle im Erdgeschoss des sogenannten Riegelbaus im Bestehornpark zu einer modernen Mensa hat Ende April 2017 das letzte Bauvorhaben auf dem heutigen Bildungscampus im Herzen der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts begonnen. Die einstige Optima-Industriebrache ist in den vergangenen 14 Jahren zu einem Bildungscampus umgebaut worden. Ob Kreativwerkstatt oder Adam Olearius Schule, die angrenzenden Grundschulen, Außensportanlage und große Sporthalle: Die Unterrichts- und Sportbedingungen auf dem Areal werden rege genutzt und unterstreichen die Qualität am Bildungsstandort Aschersleben.

Die nun im Ausbau befindliche Mensa rundet das Angebot vor Ort optimal ab. Ende April begannen die Ausbauarbeiten mit Umverlegungsarbeiten an der Grundleitung im Küchenbereich. In Ende vergangener Woche erfolgten Maurerarbeiten und die Bodenplatte wurde abgedichtet. Im Laufe dieser Woche wird mit den Trockenbauarbeiten begonnen. Des Weiteren sind der Heizungs- und Lüftungsbau beauftragt, die Ausschreibungen unter anderem für Schwach- und Starkstrom sowie die Küchenausstattung befinden sich in der Auswertung.

Der Ausbau der Mensa soll planmäßig Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten für den Ausbau werden mit rund 1,3 Millionen Euro veranschlagt.

Aschersleben, 29. Mai 2017