Skatepark für Aschersleben

Gemeinschaftsprojekt wird an Ascherslebener Jugend übergeben

Skateparks gehören zu den beliebtesten Freizeitanlagen junger Menschen. Viele Kinder- und Jugendliche aus Aschersleben nutzen zum Skaten öffentliche Flächen wie z.B. den Bestehornpark, das E Center oder die Herrenbreite. Einige von ihnen fahren nach Bernburg oder Magdeburg, um ihre Freizeitbeschäftigung ausüben zu können, da es derzeit vor Ort nur wenige interessante und geeignete Anlagen für Skater gab.


Um die Stadt Aschersleben für Kinder- und Jugendliche, attraktiver zu gestalten, und um noch bessere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu schaffen, ist im Bereich des SFZ Ballhaus ein abwechslungsreicher Skatepark entstanden, welcher in den Folgejahren weiter ausbaufähig ist. Hierbei handelt es sich um einen multifunktionalen Skatepark mit 450m ² Nutzfläche. Dieser ermöglicht, dass neben Skateboardern auch BMX Fahrer, Inline Skater und Scooter die Anlagen nutzen können.

Durch den Stadtjugendpfleger Uwe Rothe wurden die zukünftigen Nutzer regelmäßig mit in die Planungen einbezogen (Standort, Fläche, Skatemodule…). Hierbei wurden Wünsche geäußert, Ideen entwickelt und bis zur Konsensfähigkeit diskutiert.
 
Die Stadtwerke Aschersleben GmbH finanzierte den Skatepark aus Anlass des 25-jährigen Firmenjubiläums. Mit den bereit gestellten Mitteln wurden entsprechende modulare Teile einer Skateanlage angeschafft. Dazu zählen eine Fun Box mit Rail, Slide und Stairs sowie eine Quater Ramp mit Geländer montiert.

Die Stadt Aschersleben schaffte mittels asphaltierter Bodenplatte die Voraussetzungen auf welcher dann die Skate Elemente platziert werden konnten. Dafür wurden durch den  Finanz- und Verwaltungsausschuss die finanziellen Mittel  bereitgestellt.

Ganz unbürokratisch und kostenfrei unterstützte TAS Transport - Logistik GmbH den Aufbau der Anlage, indem sie mittels Radlader die tonnenschweren Module vom Truck auf die Standfläche transportierten. Die Montage der Elemente übernahm dann der Eigenbetrieb Bauwirtschaftshof.

Am Nachmittag des 23.05.2019 fand ein sogenanntes Anrollen statt, an dem spontan ca. 50 Kinder- und Jugendliche teilnahmen.

Am Dienstag, dem 04. Juni 2019 wurde der Skatepark durch Oberbürgermeister Andreas Michelmann, den Geschäftsführer der Stadtwerke Aschersleben GmbH Peter Heister im Beisein von Mitgliedern des Stadtrates der Stadt Aschersleben sowie Unterstützern feierlich seiner Bestimmung und damit allen interessierten Ascherslebenern und ihren Gästen übergeben. Insbesondere interessierte  Mädchen und Jungen der Stadt Aschersleben waren bei der Übergabe dabei und nahmen die neue Freizeitanlage der Stadt Aschersleben sofort in Beschlag.

Fotos: Torsten Rolle/Sport Pictures