Internationale Bauausstellung 2010

Von 2003 bis 2010 war Aschersleben Referenzstandort der Internationalen Bauausstellung IBA Stadtumbau 2010, die sich in Sachsen-Anhalt mit dem Umbau schrumpfender Städte beschäftigte. Die 19 IBA-Städte entwickelten mit Unterstützung von Experten des Bauhauses Dessau Ideen, wie mit den Auswirkungen des demografischen Wandels kreativ umgegangen werden kann.

Das Aschersleber IBA-Thema lautete „Von außen nach innen – Konzentration auf den Kern“.

In Aschersleben hatte die IBA drei Kernprojekte: die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt zur DRIVE THRU Gallery, die Umwandlung der Industriebrache OPTIMA zum Bildungszentrum Bestehornpark und die Revitalisierung des Eine-Flusslaufs zwischen dem Wohngebiet Pfeilergraben und der Altstadt.

Ausgangslage in Aschersleben 2003

Von außen nach innen

DRIVE THRU Gallery

Bestehornpark

Eine-Lauf