• Bürgerservice

Dienstleistungen der Stadt Aschersleben

Reisepass

Vor jeder Auslandsreise sollte darauf geachtet werden, ob der Reisepass noch gültig ist. In manchen Ländern muss der Reisepass bei Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein.

Deutsche, die über eine Auslandsgrenze aus- oder einreisen, sind verpflichtet einen gültigen Reisepass mitzuführen. Passbewerber müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Auch Kinder unter 18 Jahren können einen Reisepass erhalten.

Seit dem 1. November 2005 ist der elektronische Reisepass (e-Pass) mit Chip der neu reguläre Reisepass. Seit 1. November 2007 gilt: Der e-Pass wird im Regelfall für Personen ab 12 Jahren ausgestellt.

Der Reisepass ist 10 Jahre gültig, bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres jedoch nur 6 Jahre.
Die Beantragung muss grundsätzlich persönlich erfolgen. Die Abholung ist persönlich oder durch eine bevollmächtigte Person möglich.

 

Gebühren

Mit Einführung der neuen Reisepass-Generation 3.0 zum 01.03.2017 wurden die Gebühren für die Pässe der über 24-Jährigen wie folgt erhöht:

  • e-Pass: 60,00 €
  • e-Pass 48-Seiten: 82,00 €
  • e-Pass Express (innerhalb von 72 Stunden): 92,00 €
  • e-Pass Express 48-Seiten (innerhalb von 72 Stunden): 114,00 €

Die Gebühren für die e-Pässe 3.0 für Personen unter 24 Jahren und die Gebühren für die Kinderreisepässe und vorläufige Reisepässe bleiben unberührt.

  • e-Pass: unter 24 Jahren 37,50 EUR
  • e-Pass 48-Seiten: unter 24 Jahren 59,50 EUR
  • e-Pass Express (innerhalb von 48 Stunden): unter 24 Jahren 69,50 EUR
  • e-Pass Express 48-Seiten (innerhalb von 48 Stunden): unter 24 Jahren 91,50 EUR 
  • Vorläufiger Reisepass: 26,00 EUR
  • Kinderreisepass: 13,00 EUR


Hinweise

Beim Abholen des Reisepasses muss der alte Reisepass, soweit vorhanden, mitgebracht werden, um diesen zu vernichten. In Ausnahmefällen kann der Reisepass auch ungültig gemacht werden, wenn besondere Visa enthalten sind.

Die Ausstellung eine Reisepasses für Minderjährige bedarf der Zustimmung beider Elternteile (bei gemeinsamen Sorgerecht). Die Beantragung kann durch einen Elternteil erfolgen, wenn dabei die Zustimmung des anderen bestätigt wird. Die Unterschriften werden anhand des Personalausweises verglichen.


Bearbeitungsfristen

Da der Reisepass von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt wird, dauert die gesamte Bearbeitung ca. 4-6 Wochen. Wenn der Reisepass früher benötigt wird, kann ein Expressreisepass, oder falls die Zeit nicht ausreicht, sofort ein vorläufiger Reisepass ausgestellt werden.

 

Rechtliche Grundlagen

Passgesetz (PassG)

 

Erforderliche Unterlagen/Formulare

Geburtsurkunde für ledige Personen bzw. Eheurkunde für verheiratete, geschiedene oder verwitwete Personen, Personalausweis oder Reisepass, soweit vorhanden.

1 Lichtbild 45 x 35 mm, welches den neuen Anforderungen des biometrischen Gesichtsmerkmals entspricht.

Bei Personen unter 18 Jahren ist die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erforderlich, bei getrennt lebenden Eltern sind beide Unterschriften erforderlich bzw. eine Entscheidung durch das Vormundschaftsgericht oder das Jugendamt ist vorzulegen.

Zuständige Dienststelle
Amt für Komm. Beziehungen und Soziales (13)
Zuständige Mitarbeiter
Fr. Banse
r_banse(at)aschersleben.de
Telefon: 03473 958332
Fax: 03473 958 920
06449 Aschersleben Markt 1
Zimmer: 1.12
Fr. Obeck
m_obeck(at)aschersleben.de
Telefon: 03473 958335
Fax: 03473 958 920
06449 Aschersleben Markt 1
Zimmer: 1.10
Fr. Jechow
a_jechow(at)aschersleben.de
Telefon: 03473 958334
Fax: 03473 958 920
06449 Aschersleben Markt 1
Zimmer: 1.10
Fr. Kunze
m_kunze(at)aschersleben.de
Telefon: 03473 958331
Fax: 03473 958 920
06449 Aschersleben Markt 1
Zimmer: 1.12