Stellenauschreibungen

Die Stadt Aschersleben möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen

„SB Personenstandswesen/Standesbeamtin/-er“ (m/w/d)


mit einem Umfang von jeweils 40 Wochenstunden neu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Aufgebotsverhandlungen und Eheschließungen
  • Führung Personenstandsregister (Erst- u. Folgebeurkundungen)
  • Bearbeitung von Kirchenaustrittserklärungen
  • Beurkundung und Beglaubigung von sonstigen Erklärungen
  • Führung der Testamentskartei
  • Verwaltung Archivgut
  • Haushaltssachbearbeitung
  • Öffentlich-rechtliche Namensänderungen                                                             

Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 6.

Vorausgesetzt wird, dass die/der Bewerberin/Bewerber über eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. einen vergleichbaren Abschluss oder über vergleichbare Kenntnisse, Fähigkeiten und langjährige Erfahrungen verfügt.

Darüber hinaus werden erwartet:

  • ein freundliches, aufgeschlossenes und sicheres Auftreten
  • ein gepflegtes Erscheinungsbild
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • Belastbarkeit
  • ein gutes Konfliktmanagement
  • Zuverlässigkeit
  • interkulturelle Kompetenz
  • Bereitschaft zum flexiblen Einsatz bezüglich der Arbeitszeit
  • sowie sicherer Umgang mit PC-Standardsoftware, wie MS-Office.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen) bis zum 31.08.2019 schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 15 MB) an 

 Stadt Aschersleben
 Personalamt
 Markt 1
 06449 Aschersleben

bzw.

personal(at)aschersleben.de

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahl-verfahren keine Berücksichtigung.
 
Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.

Eine Rücksendung  der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden.
Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet.

 


Michelmann
Oberbürgermeister

 

 

Allgemein gilt:

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.  

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.  

Eine Rücksendung  der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden.  

Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet. 

Michelmann

Oberbürgermeister