Wirtschafts-News aus Aschersleben

Advent unterm Stephanikirchturm am Sonnabend, 9. Dezember

Die Adventszeit in Ruhe und Besinnlichkeit zu begehen, ist im Trubel der Vorweihnachtszeit nicht immer leicht. Doch genau dies haben sich Citymanager Frank Fischer, Geschäftsinhaberin Anne-Katrin Blisse und Pfarrerin Anne Bremer mit dem „Advent unter dem Stephanikirchturm“ zum Ziel gesetzt. Am Sonnabend, 9. Dezember, erwartet die Besucher ab 15 Uhr ein vorweihnachtliches Fest im idyllischen Stephanikirchhof. Die Eröffnung findet um 15 Uhr durch die Stephani-Sänger auf dem Holzmarkt statt. Von dort setzen sich die Sänger in Bewegung, um das Licht der Adventszeit in die teilnehmenden Geschäfte zu tragen. Zeitgleich öffnen auf dem Stephanikirchhof acht regionale Händler ihre Stände.
Die Besucher erwartet bis 19 Uhr Schönes und Selbstgemachtes, Spiel- und Töpferwaren, Schmuck, Blumengestecke, kleine Geschenkideen sowie Köstliches und Wärmendes. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Kantoren Reinhard Malenke um 15 Uhr und Thomas Wiesenberg um 17 Uhr an der Orgel der Stephanikirche. Um 18 Uhr spielen die Turmbläser vom Stephanikirchturm.  Um 16.30 Uhr spielt der größte Flötenchor Ascherslebens – zum Konzert sind alle Flötenspieler zum Mitspielen eingeladen. Gespielt wird das Lied „Freude im Advent“. Liedzettel liegen in vielen Geschäften aus. (Aschersleben, 27. November 2017)

 

 

US-amerikanische Berry Global Group übernimmt Folienhersteller Clopay

Wie die Seite www.euwid-verpackungen.de vermeldet, hat der US-amerikanische Kunststoffverarbeiter Berry Global Group Inc. den Folienhersteller Clopay Plastic Products Company Inc. mit Sitz in Mason, Ohio/USA gekauft. „Clopay ist ein weltweiter Anbieter von bedruckten atmungsaktiven Folien sowie von elastischen Folien und Laminaten. Der Hersteller beschäftigt 1.500 Mitarbeiter und verfügt über Standorte in den USA (Nashville und Augusta), Deutschland (Aschersleben und Dombühl), Brasilien (Sao Paulo) und China (Suzhou)“, heißt es weiter in der Mitteilung.
Wie Berry mitteilt, haben die Unternehmen in einer definitiven Vereinbarung einen Kaufpreis von 475 Millionen US-Dollar in bar auf schuldenfreier Basis ausgehandelt. Laut der Seite plasticker.de ist „der Abschluss der von den zuständigen Aufsichtsbehörden noch zu genehmigenden Übernahme im ersten Quartal des kommenden Jahres vorgesehen“.  (Aschersleben, 21. November 2017)

 

 

 

Geschäftsführer der IMG folgt Einladung nach Aschersleben

Sachsen-Anhalts Ansiedlungsagentur IMG (Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt) hat mit Thomas Einsfelder seit August einen neuen Geschäftsführer. Zahlreiche positive Standortentscheidungen in- und ausländischer Unternehmen konnten seit Bestehen der IMG im Jahr 2007 für Sachsen-Anhalt erreicht werden. Bislang profitierte die Stadt Aschersleben noch nicht von dieser Entwicklung.
Thomas Einsfelder nahm die Einladung von Matthias May, Wirtschaftsförderer der Stadt Aschersleben, an und wurde diese Woche zusammen mit seinem Mitarbeiter Michael Meyer in der ältesten Stadt Sachsen-Anhalts, die zugleich Vorrangstandort für Industrieansiedlungen im Bundesland ist, begrüßt. Bei einem ausführlichen Gespräch und der anschließenden Besichtigung der Industrie- und Gewerbegebiete Ascherslebens sowie der Firma Petraluxe GmbH machten sich die Gäste mit den Besonderheiten des Industriestandortes vertraut.
Die städtische Wirtschaftsförderung setzt damit auf die geplante Neuausrichtung der IMG, die u.a. eine intensivere und transparentere Zusammenarbeit bei Wirtschaftsförderung und Landesmarketing zwischen den Beteiligten auf Landes- und Kommunaleben vorsieht. (Aschersleben, 13. Oktober 2017)

 

 

 

10. Berufsorientierungstag: 45 Aussteller und mehr als 1200 Schüler

Bereits zum 10. Mal fand wie stets am letzten Donnerstag vor den Herbstferien der Berufsorientierungstag im SFZ Ballhaus in Aschersleben statt. Die Idee zum BOT wurde im Kreis des Wirtschaftsclubs Aschersleben geboren, der noch heute - in Zusammenarbeit mit der Stadt Aschersleben - den BOT organisiert. Aus den einst 22 Ausstellern sind mittlerweile 45 geworden – Unternehmen, Bildungsträger und Dienstleister – aus Aschersleben und der Region, die sich und ihre Ausbildungsplätze vorstellen. Vertreten waren auch in diesem Jahr produzierende und nicht produzierende Unternehmen, Banken, Krankenkassen, Nahrungsmittelunternehmen sowie Ausbildungsbetriebe aus Aschersleben, beispielsweise aber auch aus Hettstedt, Seeland, Alsleben, Bernburg, Staßfurt und Neugattersleben. Neu mit einem Stand vertreten war beispielsweise das BBRZ. Auch die Städte Seeland und Falkenstein/Harz feierten mit jeweils einem Stand ihre Premiere bei BOT. Rund 1200 Schüler von 15 Schulen besuchten den BOT und nutzten rege die Möglichkeit, sich über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu informieren. (Aschersleben, 28. September 2017)

 

 

Infoseite zum Citymanager auf www.aschersleben.de steht jetzt online

Seit Anfang Mai ist Citymanager Frank Fischer bei der Stadt Aschersleben tätig und widmet sich neben seinen Aufgaben als Mitarbeiter in der Wirtschaftsförderung dem Einzelhandel und Gewerbe. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten gehören im Bereich Citymanagement insbesondere im Innenstadtbereich die Förderung der Kommunikation der verschiedenen Akteure, die Organisation von verschiedenen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Grünen Markt, die Entwicklung von Konzepten zur Nutzung vorrübergehender Leerstände, die Entwicklung und Optimierung von Kundenbindungssystemen sowie die Bestandskundenbetreuung.
Seit dieser Woche stehen die Kontaktdaten des Citymanagers auf der Homepage der Stadt Aschersleben unter www.aschersleben.de online – in der linken Menüleiste auf der Startseite und unter der Rubrik Arbeiten. Auf dieser Seite wird in Zukunft auch über anstehende Termine informiert – seien dies Feste, Märkte oder andere Veranstaltungen, an denen der Citymanager mitwirkt.
Um den persönlichen Kontakt zu Einzelhändlern und Gewerbetreibenden, aber auch mit der Bevölkerung zu pflegen, bietet Frank Fischer zudem im Citybüro in der Wilhelmstraße 34 dienstags von 15 bis 17 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr Sprechzeiten an. (Aschersleben, 19. Juni 2017, Foto: Screenshot)

 

 

Citymanager Frank Fischer nimmt die Arbeit auf/Citybüro in Wilhelmstraße eröffnet

Im Beisein zahlreicher Gäste, darunter Oberbürgermeister Andreas Michelmann, Vertretern aus Politik und Wirtschaft, des Einzelhandels und hier ansässiger Unternehmen, ist heute am 2. Mai 2017 des Citybüros der Kaufmannsgilde eröffnet worden. In den kommenden Wochen und Monaten wird der neue Citymanager, Frank Fischer, hier für Fragen und Hinweise zur Verfügung stehen. Die Sprechzeiten werden noch bekannt gegeben.
Um eine nachhaltige Entwicklung der Innenstadt für Bürger und Besucher sowie ein unternehmerfreundliches Umfeld in Zukunft sicherzustellen, erfolgte zum 1. Mai 2017 bei der Stadt Aschersleben die Einstellung eines Mitarbeiters der Wirtschaftsförderung, der zudem Citymanager sein wird. In den kommenden Wochen wird der Schwerpunkt der Arbeit des Citymanagers darin liegen, mit allen Akteuren des Einzelhandels in Aschersleben ins Gespräch zu kommen und sich vorzustellen. Dazu habe die Kaufmannsgilde gemeinsam mit Frank Fischer bereits einen Fragenkatalog erarbeitet. Die Entwicklung eines Leerstandmanagements ist eine weitere Aufgabe, die unmittelbar in Angriff genommen werden soll. Weitere konkrete Vorhaben sind die Erarbeitung eines Veranstaltungsplanes für die Innenstadt mit dem Ziel, zehn Veranstaltungen zur Belebung der Innenstadt unter Berücksichtigung vorhandener Angebote (Frühlingsfest, Gildefest, Pflasterfestival, Lichtereinkauf, verkaufsoffene Sonntage) aufzubauen sowie die Erarbeitung eines Konzeptes mit Marktsatzung zum Aufbau eines sich selbst tragenden Frischemarktes am Sonnabend. (Aschersleben, 2. Mai 2017)