Inhalt

Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses zur Stichwahl des Oberbürgermeisters der Stadt Aschersleben am 22.05.2022

Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses

zur Stichwahl des Oberbürgermeisters

der Stadt Aschersleben am 22. 05. 2022

Gemäß § 42 des Kommunalwahlgesetzes i. V. m. § 69 Abs. 6 der Kommunalwahlordnung des Landes Sachsen-Anhalt gebe ich hiermit das endgültige Ergebnis zur Stichwahl des Oberbürgermeisters der Stadt Aschersleben vom 22. 05. 2022 bekannt.

Wahlberechtigte insgesamt:       22.384

Wählerinnen/Wähler:                    7.522           Wahlbeteiligung:        33,6 %

gültige Stimmzettel:                        7.475

ungültige Stimmzettel:                         47

Die gültigen Stimmen verteilen sich wie folgt auf die Bewerber:

Bewerber

Stimmen

Anteil

Amme, Steffen

4.708

62,98 %

Lampadius, Martin

2.767

37,02 %

gesamt

7.475

Herr Steffen Amme hat mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten und ist somit zum Oberbürgermeister der Stadt Aschersleben gewählt worden.

Der Gemeindewahlausschuss der Stadt Aschersleben hat in seiner Sitzung am 23. 05. 2022 das vorstehende Ergebnis festgestellt.

Gemäß § 50 Abs. 1 Kommunalwahlgesetz für das Land Sachsen-Anhalt (KWG LSA) können jeder Wahlberechtigte des Wahlgebietes, jede Partei oder Wählergruppe, die einen Wahlvorschlag eingereicht hat, und der für das Wahlgebiet zuständige Wahlleiter sowie die für das Wahlgebiet zuständige Kommunalaufsichtsbehörde gegen die Gültigkeit der Wahl Einspruch erheben (Wahleinspruch) mit der Begründung, dass die Wahl nicht den Wahlvorschriften entsprechend vorbereitet oder durchgeführt oder in anderer unzulässiger Weise in ihrem Ergebnis beeinflusst worden ist.

Gegen die Gültigkeit einer Direktwahl können auch Bewerber, die an der Direktwahl teilgenommen haben sowie Bewerber nicht zugelassener Wahlvorschläge Einspruch erheben.

Der Wahleinspruch ist beim Gemeindewahlleiter der Stadt Aschersleben, Herrn Ralf Schneider, Markt 1, 06449 Aschersleben, binnen zwei Wochen nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses, im Falle einer erforderlichen Stichwahl nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der Stichwahl mit Begründung schriftlich einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären; der Wahleinspruch des Gemeindewahlleiters selbst ist an die Vertretung zu richten.

Aschersleben, den 24. 05. 2022

gez. Schneider

Gemeindewahlleiter