Inhalt

Mitarbeiter/in für den Außendienst und die kommunale Verkehrsüberwachung (m, w, d)


Im Ordnungsamt der Stadt Aschersleben ist die Stelle

Mitarbeiter/in für den Außendienst und die kommunale Verkehrsüberwachung (m, w, d)

in Vollzeit neu zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Bestreifung des Gebietes der Stadt Aschersleben einschließlich der Ortschaften
  • Überwachung des ruhenden Verkehrs (mittels mobilem Datenerfassungsgerät)
  • Überwachung des fließenden Verkehrs (Geschwindigkeitsüberwachung)
  • Überwachung der Einhaltung von Verordnungen /Satzungen der Stadt Aschersleben (Ortsrecht) sowie anderer landes- und bundesrechtlicher Gesetze und Verordnungen
  • Durchführung diverser Ermittlungstätigkeiten für die Stadt Aschersleben und im Rahmen der Amtshilfe für andere Behörden
  • Feststellung und Einleitung der Ahndung von Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie von allgemeinen Ordnungswidrigkeiten
  • Bewirtschaftung der Parkscheinautomaten


Voraussetzungen und Erwartungen für die Besetzung der Stelle sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Kommunalverwaltung oder einschlägige, mehrjährige Erfahrungen/ Kenntnisse mit Bezug auf das o.g. Aufgabengebiet  
  • volle gesundheitliche Eignung für den Außendienst sowie sehr gute körperliche Verfassung, psychische und physische Belastbarkeit sowie Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen im Umgang mit den Bürgerrinnen und Bürgern
  • gute Ortskenntnisse im Gebiet der Stadt Aschersleben einschließlich der Ortschaften
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Sensibilität, Zuverlässigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe  und eine dienstorientierte Arbeitseinstellung
  • Grundkenntnisse im Verwaltungs- und Straßenverkehrsrecht
  • ein sicheres, korrektes, kompetentes und freundliches Auftreten, teamorientierte Arbeitsweise sowie gute Umgangsformen
  • die Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst sowie teilweise an Sonn- und Feiertagen
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD. Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 6 bewertet.

Nicht mit der Bewerbung, aber vor einer Einstellung ist die Vorlage eines Führungszeugnisses erforderlich. Zudem ist eine betriebsärztliche Untersuchung zu absolvieren.

Mitglieder von Feuerwehren oder Bewerber/innen mit der Bereitschaft zum Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Aschersleben werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt behandelt.

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien sowie eine aktuelle Beurteilung) schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 15 MB) an 
Stadt Aschersleben
Personalamt
Markt 1
06449 Aschersleben

bzw.

personal@aschersleben.de

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahl-verfahren keine Berücksichtigung.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Von einer persönlichen Abholung bitten wir derzeit abzusehen.

Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet.

Michelmann

Oberbürgermeister


Die Ausschreibung als PDF.