Inhalt

Klein Schierstedt

Seit dem 4. März 2005 ist Klein Schierstedt Ortschaft der Stadt Aschersleben.

Sprechzeiten

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters, Herrn Herrmann Fr.

Montag 18:00  – 19:00 Uhr

Sprechstunde des Bürgerbüros:

Montag 17:30 – 19:00 Uhr

Die Sprechstunden finden im Bürgerbüro, Insel 52, statt.

Telefon: +49 34746 259

Dorfgemeinschaftshaus

Saalvermietung

Der Saal des Dorfgemeinschaftshauses kann für Feierlichkeiten gemietet werden.

Ansprechpartner:
Telefon: +49 34746 259

Kapazität: 50 Personen
Größe: 86 m²

Saalvermietung Dorfgemeinschaftshaus Klein Schierstedt
Entgeltkommerzielle Nutzungnicht kommerzielle Nutzung
Saal mit Küche150,00 EUR100,00 EUR
Saal ohne Küche

130,00 EUR

80,00 EUR

Freifläche 50,00 EUR 30 EUR

                              

Vereine

  • Frauenchor Klein Schierstedt
  • Schützenverein Klein Schierstedt e.V.

Historie

Neben Ackerbau und Viehzucht war auch der Kalibergbau über viele Jahrzehnte ein prägender Wirtschaftszweig in Klein Schierstedt. Als „Seerstedt“ wurde der Ort erstmals 1010 urkundlich erwähnt und gehörte seinerzeit zum „Schwabengau“ und „Hassegau“. Um 1461 gab es auch die Schreibweise: Lütke Schierstedt. Bis zum 31. Mai 1860 bestand der Ort aus zwei Dörfern – dem „Dessauischen Anteil“ zum Amt Freckleben bzw. Sandersleben und dem „Coethnischen Anteil“ zum Amt Warmsdorf gehörig. 1677 werden eine Mühle und das Gut „Große-Hof“ in Klein Schierstedt erwähnt. Der beginnende Eisenbahnbau brachte es 1865 mit sich, dass der Wipperlauf begradigt werden musste. Zu Beginn des vorigen Jahrhunderts (1913/15) entstand die Schachtanlage, in der über fünfzig Jahre lang Kalisalze ans Tageslicht befördert wurden.

Spielplatz