Inhalt

Drohndorf

Seit dem 1. Januar 2008 ist Drohndorf Ortschaft der Stadt Aschersleben.

Sprechzeiten

Sprechstunde der Ortsbürgermeisterin, Frau Herrmann

Mittwoch 15:30 – 17:30 Uhr

Sprechstunde des Bürgerbüros:

Mittwoch 16:00 – 17:30 Uhr

Die Sprechstunden finden im Bürgerbüro, Oberdorf 73, statt.

Telefon: +49 3473 809540

Dorfgemeinschaftshaus

Saalvermietung

Der Saal des Vereinshauses kann für Feierlichkeiten gemietet werden.

Ansprechpartner:
Telefon: +49 3473 809540

Kapazität: 100 Personen
Größe: 170 m²

Saalvermietung Dorfgemeinschaftshaus Drohndorf
Entgeltkommerzielle Nutzungnicht kommerzielle Nutzung
Saal 130,00 EUR
100,00 EUR

KITA

Vereine

  • Drohndorfer Tanzverein "Edelweiß" e.V.
  • FSV Drohndorf Mehringen 1990 e.V.
  • Kaninchenzuchtverein G 472 Drohndorf
  • Schützenverein Drohndorf 1996 e.V.
  • Wandergruppe Mittleres Wippertal

Historie

Drohndorf wird erstmals in einer Urkunde Albrechts des Bären 1155 erwähnt. Die eigentliche Besiedlung des Wipperdorfes reicht allerdings bis in die Steinzeit zurück. Zahlreiche Bodenfunde legen davon Zeugnis ab. Die Drohndorfer Kirche St. Marien birgt eine kleine Rarität: Die Glocke ist mit der Jahreszahl 1079 datiert und damit wohl eine der ältesten ihrer Art im deutschen Sprachraum. Das Ortsbild Drohndorfs wird – wie in den zurückliegenden Jahrhunderten – vornehmlich durch die Landwirtschaft geprägt.

Spielplatz