Renaturierung des Gondelteiches ist abgeschlossen

Der Gondelteich liegt im malerischen Einetal unter der alten Burg direkt am Freibad.
Er wird durch die Eine gespeist und ein Überlauf in die Eine sichert den gleichbleibenden Wasserstand.
Nachdem die Nutzung des Teiches als Gondelteich in den 1990er Jahren aufgegeben wurde, ist der Teich nun ein beliebtes Ziel von Spaziergängern und Wanderern.
Da der Gondelteich künstlich angelegt ist, war eine Grundräumung dringend notwendig. Die letzte Säuberung des Teiches fand in den 1990er Jahren statt.

Im November 2020 fingen die Mitglieder des Ascherslebener Anglervereins mit dem Abfischen des Gondelteiches an, danach wurde das Wasser komplett abgelassen und ca. 2000 Tonnen Schlamm geborgen und entsorgt. Der Gondelteich umfasst eine Fläche von 7000 qm und misst an seiner tiefsten Stelle 2 Meter.
Im Zuge der Entschlammungs- und Sanierungsarbeiten des Teiches wurden am Teichrandgebiet sechs morsche Nadelgehölze gefällt und durch sechs Schwarzerlen ersetzt.
In den kommenden Tagen kann der Gondelteich nun durch den Ascherslebener Anglerverein wieder mit Fischen besetzt werden.

Aschersleben, 03. Mai 2021

Foto: Stadt Aschersleben