"Für’n Arsch! Klo(Papier)Geschichten" - Kuriose Ausstellung über die Geschichte der Toilette – das Team des Museums bittet um Beteiligung

Am Welttoilettentag, dem 19. November 2021, wird im Museum Aschersleben eine neue Sonderausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Für’n Arsch! Klo(Papier)Geschichten“ dreht sich thematisch alles um das geliebte ‚stille Örtchen‘.
Da das Thema Toilette uns alle tagtäglich beschäftigt, startet das Museum einen Aufruf an die Bevölkerung zum Mitmachen. Gesucht werden:
 

- historische Fakten aus Aschersleben: Wo befand sich das erste öffentliche Toilettenhäuschen?
- Fotos von regionalen und internationalen Toiletten/ Toilettenhäuschen, Aborten und Abtritten (historisch, kurios, extravagant)
- besondere Klopapiergeschichten: Erlebnisse/Fotos aus der Corona-Pandemie als Klopapier eine bedeutende Rolle einnahm
- Klo-Witze - frei nach dem Motto: „Kennste den…?“

Die „Klo(Papier)Geschichten“ können per E-Mail (museum(at)aschersleber-kulturanstalt.de) direkt an das Museum Aschersleben gesendet, oder als Beitrag auf Facebook und Instagram unter den Hashtags #vonderrolle  #fürnarschausstellung #kloausstellung eingestellt werden.

Herzlichen Dank!

Ausstellung „Für’n Arsch! Klo(Papier)Geschichten“
vom 19.11.2021 bis 20.03.2022

im Museum Aschersleben 

Markt 21
06449 Aschersleben
Telefon: 03473 958-430

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag:
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Samstag: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
montags geschlossen

Foto: Fliesenwand aus der Ausstellung „Von der Rolle. KloPapierGeschichten“ im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach

Aschersleben, 09. September 2021