Baubeginn für das Feuerwehrgerätehaus in Drohndorf

Ende Oktober haben die Bauarbeiten am Feuerwehrgerätehaus in Drohndorf begonnen. In den kommenden Monaten entsteht ein zweigeschossiges Gebäude mit Fahrzeughalle und Platz für zwei Feuerwehrfahrzeuge. Weiterhin werden auf dem Grundstück an der Drohndorfer Landstraße zwölf Pkw-Stellflächen geschaffen, wo die Fahrzeuge der Kameradinnen und Kameraden im Einsatzfall und bei Feuerwehrveranstaltungen abgestellt werden können. Im Gebäude selbst wird es u.a. einen Technikraum, Umkleideräume, einen Schulungs- und Jugendfeuerwehrraum geben.  Die Gebäude werden mit Flachdächern versehen und aus Stahlbeton-Fertigteilen errichtet. 

Den aktuell laufenden Tiefbauarbeiten folgt im Anschluss die Herstellung der Fundamente. Die Rohbauarbeiten – unter anderem das Montieren der Wand- und Deckenelemente – sind im Januar 2020 vorgesehen. Anschließend erfolgen Dachdecker-, Fassaden- und Ausbauarbeiten. Die Außenanlage mit Schaffung der Stellplätze und der Grundstückszufahrten sind die letzten Arbeiten, bevor Ende kommenden Jahres das Gerätehaus an die Ortsfeuerwehr Drohndorf übergeben werden soll. 

Die Kosten für den Ersatzneubau belaufen sich auf rund 1 Million Euro. Die Stadt Aschersleben erhielt im März 2019 einen Zuwendungsbescheid über einen Baukostenzuschuss in Höhe von 315.000 Euro aus dem Programm zur Förderung des abwehrenden Brandschutzes und Hilfeleistung in Sachsen-Anhalt.
Hintergrund:  Das bisherige Feuerwehrgerätehaus der Ortschaft Drohndorf musste im August 2014 aufgrund erheblicher Baumängel und damit verbundener Einsturzgefahr aus Sicherheitsgründen geräumt werden. Zwischenzeitlich wurde das Gebäude verkauft. Um die Aufgaben des Brandschutzes und der Hilfeleistung überhaupt noch weiterhin vor Ort leisten zu können, wurden die Fahrzeuge, Gerätschaften und sonstigen Materialien auf andere städtische Objekte im Ort verteilt, so dass der Betrieb der Ortsfeuerwehr Drohndorf seither aufrecht erhalten werden konnte.

Der Stadtrat sprach sich in seiner Sitzung im Februar 2017 mehrheitlich für einen Ersatzneubau des Feuerwehrgerätehauses in der Ortschaft Drohndorf aus.

Aschersleben, 7. November 2019