Schiedsstelle Aschersleben: Erreichbar per E-Mail und Telefon

Aufgrund der Corona-Krise und den erlassenen Beschränkungen zum Besucherverkehr im Rathaus findet der heutige Sprechtag der Schiedsstelle Aschersleben nicht statt. Auch bis dahin geplante Termine für Schlichtungsgespräche etc. fielen aus bzw. wurden bereits entsprechend verschoben.

Dennoch können sich Bürgerinnen und Bürger weiterhin an die Schiedspersonen wenden. Anfragen und Anträge für die Schiedsstelle der Stadt Aschersleben können an die E-Mail-Adresse schiedsstelle(at)aschersleben.de geschickt werden. Außerdem ist die Vorsitzende der Schiedsstelle werktags von 15 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0152/04957962 erreichbar. Es steht zudem eine Anrufbeantworterfunktion zur Verfügung, sodass bei Hinterlassen der Kontaktdaten ein Rückruf erfolgen kann.
 
Die Schiedsstelle ist für die Stadt Aschersleben mit ihren Ortsteilen Drohndorf, Freckleben, Groß Schierstedt, Klein Schierstedt, Mehringen, Neu Königsaue, Schackenthal, Schackstedt, Westdorf, Wilsleben, Winningen zuständig.

Allgemeine Auskünfte zum Schlichtungsverfahren erteilen das Amtsgericht Aschersleben und die Stadt Aschersleben. Weiter können allgemeine Auskünfte auf der Internetseite des Bund Deutscher Schiedsfrauen und Schiedsmänner e.V. unter dem Begriff "Schiedsamt" abgerufen werden (www.schiedsamt.de).

Aschersleben, 2. April 2020