Josephine Hertel erhält den Boettger-Preis 2020

Ehrung der Rudolf Christian Boettger Stiftung

Ein hervorragendes Abitur am Gymnasium Stephaneum (ein Notendurchschnitt von 1,0) sowie die Ehrung mit dem Stephaneerpreis 2019 für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Fach Englisch zeichnen die Preisträgerin des Boettger-Preises 2020 aus: Josephine Hertel. Das Mitglied des Vorstands der Rudolf Christian Boettger Stiftung und stellvertretender Oberbürgermeister Michael Schneidwind verlieh die Auszeichnung am 11. Juli 2020 im Rahmen der feierlichen Zeugnisvergabe des Abiturjahrgangs 2019/20 im Bestehornhaus traditionell an den oder die Jahrgangsbeste(n).

Der mit 500 Euro dotierte Bildungspreis soll den weiteren Bildungsweg der Preisträgerin unterstützen und wird in diesem Jahr bereits zum 9. Mal vergeben.

Die Preisträger des Boettger-Preises lassen sich nicht nur an ihren sehr guten Zeugnissen messen. Es sind Schülerinnen und Schüler, die am Stephaneum zusätzlich durch Engagement und persönlichen Einsatz gewirkt haben. Josephine Hertel nahm erfolgreich am Eliteförderprogramm ja.m (Jugend Aktiv Mittelduetschland) teil sowie am Ausscheid zur Studienstiftung des Deutschen Volkes. Sie bereicherte zudem viele Stephaneer-Konzerte und Auftritte des Schulchores mit ihrem ausdrucksvollen Klavierspiel. Des Weiteren wirkte sie aktiv an der Gestaltung des Jahrbuches ihres Abiturjahrganges mit.

Aschersleben, 13. Juli 2020

Foto: Stadt Aschersleben