Bundesweiter Warntag am 10. September 2020

Information des Salzlandkreises: Die Rundverfügung des Landesverwaltungsamtes zum bundesweiten Warntag wird im Salzlandkreis wie nachfolgend beschrieben umgesetzt.

Am Donnerstag, dem 10. September 2020
, findet erstmals seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter
Warntag statt. An diesem Tag wird pünktlich um 11:00 Uhr ein bundesweiter Probealarm mit allen vorhandenen Warnmöglichkeiten (Radio, Fernsehen, soziale Medien, Warn-Apps wie z. B. NINA, Sirenen, Lautsprecherwagen etc.) durchgeführt.
Nach einem Beschluss der Innenministerkonferenz wird der bundesweite Warntag ab dem Jahr 2020 jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden.

Ziel des Warntages ist es, die Bevölkerung für das Themenfeld Warnung zu sensibilisieren. Es muss davon ausgegangen werden, dass Bürgerinnen und Bürger häufig nicht mehr wissen, was die einzelnen Warnsignale bedeuten und wie man sich im Ereignisfall richtig verhält. Der bundesweite Warntag soll       dazu beitragen, das Thema „Warnung“ wieder mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken und die Selbsthilfefähigkeit zu stärken.