Turnhallen öffnen wieder für Kinder- und Jugendtraining in Kleinstgruppen

Die seit dem 1. Dezember gültige Dritte Änderung zur 8. Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus des Landes Sachsen-Anhalt lässt es zu, dass Kinder- und Jugendgruppen mit maximal 5 Personen einschließlich Trainer oder Betreuer wieder in Turnhallen gemeinsam trainieren dürfen. Die Vereinsmitglieder dürfen nicht älter als 18 Jahre sein. Zudem ist ein entsprechendes Hygienekonzept vorzuhalten.

Die Stadt Aschersleben bietet interessierten Vereinen an, die städtischen Turnhallen für diese Trainingsgruppen wieder zur Verfügung zu stellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Steffen Schütze, Leiter des Amtes für Bildung und Sport der Stadt Aschersleben, unter Telefon 03473 958 403 oder bildung(at)aschersleben.de.

Die Einhaltung der erlaubten Personenzahlen wird regelmäßig kontrolliert.

Foto: Archivbild Stadt Aschersleben/Turnhalle im Bestehornpark

Aschersleben, 1. Dezember 2020