Anerkennung für unsere Feuerwehr-Mitglieder

Das Ehrenamt in der Feuerwehr ist eines der zeitintensivsten und wichtigsten. Die Kameradinnen und Kameraden unserer Ortsfeuerwehren kommen zum Einsatz, wenn die Gefahr und Not am Größten ist, setzen sich Tag wie Nacht für andere ein und opfern die eigene Freizeit ein ums andere Mal, um Leib und Leben sowie Hab und Gut ihrer Mitmenschen zu retten. Um diesem Engagement Anerkennung zu zollen, haben die Mitglieder des Finanz- und Verwaltungsausschusses der Stadt Aschersleben ein bisheriges Novum beschlossen: In diesem Jahr liegt durch die Corona-Pandemie die besondere Situation vor, dass Übungen, Dienste und Versammlungen im Rahmen der Feuerwehrtätigkeiten drastisch reduziert werden mussten oder ganz ausfielen.

Die Mitglieder des Ausschusses stimmten dafür, die nicht verbrauchten Gelder für Versammlungen, Dienste etc. im Jahr 2020 unter den 240 aktiven Kameradinnen und Kameraden der einzelnen Ortsfeuerwehren aufzuteilen. Weiterhin entschieden die Stadträte, die eingeplanten Gelder für die Weihnachtsfeier der Stadträte, die ausgefallen ist, in diesen Topf fließen zu lassen. Über die Ortswehrleiter wurden die Beträge in Form von Gutscheinen der Salzlandkarte an die Kameradinnen und Kameraden ausgeteilt - in einem Gesamtwert von rund 7000 Euro.

Die Frauen und Männer erreichten mit wenigen Ausnahmen alle Gutscheine vor den Weihnachtsfeiertagen, sodass sie sich gegebenenfalls noch eine kleine Freude zu Weihnachten kaufen konnten – oder die Karten im kommenden Jahr einlösen können.

Das Guthaben auf der Salzlandkarte kann in zahlreichen Geschäften, Restaurants und Freizeiteinrichtungen in Aschersleben und unserer Region eingelöst werden. Eine Übersicht ist unter www.salzlandkarte.de zu finden.

Aschersleben, 23. Dezember 2020

Foto: Stadt Aschersleben