Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit

Die Stadt Aschersleben bemüht sich, ihren Webauftritt oder mobile Anwendung barrierefrei bereit zu stellen. Die technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit ergeben sich aus der BITV 2.0.
Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für das Angebot unter www.aschersleben.de


Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?
Diese Erklärung wurde am 12.09.2019 erstellt bzw. überarbeitet.
Die technische Überprüfung der Barrierefreiheit wurde von einem externen Berater in Absprache mit der Stadt Aschersleben durchgeführt.


Wie barrierefrei ist das Angebot?
Dieser Webauftritt /diese Anwendung ist größtenteils barrierefrei. Es werden größtenteils die Anforderungen der BITV 2.0 erfüllt.


Programmierung
Die Homepage der Stadt Aschersleben unter www.aschersleben.de wurde bereits in großen Teilen barrierefrei programmiert. Das eingesetzte CMS System Typo3 bringt viele Funktionen, wie zum Beispiel die wichtigen Alternativtexte für Screenreader mit. Die Tastaturbedienbarkeit ist schon jetzt weitestgehend gegeben.

Der WAI-ARIA (Web Accessibility Initiative – Accessible Rich Internet Applications zur Verbesserung von Webseiten für Menschen mit Behinderungen) Standard wird bisher nicht voll erfüllt. Dies würde eine umfangreiche Neuprogrammierung der Webseite erfordern. Die vollständige Umsetzung der Barrierefreiheit ist jedoch für den nächsten Relaunch der Webseite fest geplant.


Inhalte

Der Inhalt der Seite wurde im Detail bereits vollständig kontrolliert, insbesondere:
Seiteninformationen
Alle Inhaltselemente wie Bilder und Dateien
Verlinkungen in Texten

Bilder, PDF‘s und Verlinkungen wurden mit erklärenden Alternativtexten versehen bzw. ergänzt.
Lediglich für besondere Inhaltselemente, wie einen Slider, sind in der Programmierung keine Alternativtexte vorgesehen und konnten somit nicht ergänzt werden.


Konzeption und Gestaltung

Die Webseite ist gut strukturiert und die Skalierbarkeit der Schriftgrößen bis 200% gewährleistet.
Durch die responsive Programmierung wird die Webseite benutzerfreundlich auf unterschiedlichen Endgeräten dargestellt und kann sowohl mit der Mouse, als auch auf dem Touchscreen bedient werden.

Bereits bei der Gestaltung der Webseite wurde durch hohe Kontraste eine gute Lesbarkeit erreicht. Eine gute Orientierung bieten die breadcrumb navigation (Brotkrumennavigation) und die deutliche Farbkodierung und Hervorhebung der angewählten Navigationspunkte.


Wen können Sie bei Anmerkungen oder Fragen zur digitalen Barrierefreiheit (Feedbackoption) kontaktieren?
Kontakt zur Ansprechperson der öffentlichen Stelle:
Stadt Aschersleben
Judith Kadow und Barbara Kopf
Markt 1
06449 Aschersleben
Tel. 03473. 958-954 und 958-953
Fax 03473. 958-920
stadt(at)aschersleben.de


Kontakt zum Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung
Wenn Ihre Kontaktaufnahme mit der öffentlichen Stelle nicht erfolgreich war, können Sie sich an den Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung wenden.
https://behindertenbeauftragter.sachsen-anhalt.de/der-beauftragte/