Inhalt

Neue Drehleiter für die Feuerwehr

Stadt Aschersleben investiert weiter in die Ausrüstung der Ortswehren.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Aschersleben erhalten heute einen Neuzugang: Eine neue Drehleiter. Diese ersetzt die bisherige Drehleiter, die aus dem Jahr 1992 stammt.

Die Stadt Aschersleben weiß um die Bedeutung und Wertschätzung des ehrenamtlichen Engagements der Kameradinnen und Kameraden in den Ortsfeuerwehren und misst der Ausrüstung der Männer und Frauen eine hohe Bedeutung zu. Die Anschaffungskosten für dieses Fahrzeug (Bezeichnung DLA (K) 23/12, Fahrzeughersteller IVECO, Aufbauhersteller Magirus) belaufen sich insgesamt auf 643.000 Euro, davon werden 270.000 Euro über Fördermittel des Landes Sachsen-Anhalt finanziert.

Im Beisein zahlreicher Gäste hat Oberbürgermeister Andreas Michelmann am 30. Juni 2022 die Drehleiter an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Aschersleben offiziell übergeben und in Dienst gestellt. Das neue Fahrzeug ist das zentrale Hubrettungsfahrzeug für die Stadt Aschersleben und kommt zukünftig sowohl in der Kernstadt, als auch in allen anderen Ortsteilen der Stadt zum Einsatz.

Untergestellt wird die Drehleiter, so wie schon die bisherige Drehleiter, im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Aschersleben. Die neue Drehleiter reiht sich ein in eine Serie von Fahrzeugbeschaffungen, die seit 2015 konsequent erfolgen und auch in den nächsten Jahren erfolgen werden. Dabei bildet die Ortsfeuerwehr Aschersleben den Schwerpunkt der Fahrzeugbeschaffungen.

Derzeit verfügt die Freiwillige Feuerwehr Aschersleben über 249 Einsatzkräfte. Davon sind 42 Aktive in der Ortsfeuerwehr Aschersleben organisiert.                        

Die symbolische Schlüsselübergabe erfolgt an den Ortswehrleiter, Herrn Renè Knoblauch.