Inhalt

Smart und strebsam – Anna-Lena Wehner erhält den Preis der Rudolf Christian Boettger Stiftung

Mit strahlenden Augen und voller Freude nahm Anna-Lena Wehner am vergangenen Samstag ihr Abiturzeugnis entgegen. Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 und 866 Notenpunkten ist Anna-Lena Wehner die beste Abiturientin des diesjährigen Jahrganges des Stephaneums.

Anna- Lena steht seit der 5. Klasse an der Leistungsspitze der Klasse 12/1. Sie ist eine vielseitig begabte Schülerin mit einer sehr guten Beobachtungsfähigkeit. Das Knüpfen von logischen Zusammenhängen und ihre hohe Konzentrationsfähigkeit sind und waren Voraussetzung für ihre erfolgreiche Lernarbeit. Die Abiturientin ist erfolgsorientiert und strebsam.

In der gemeinsamen Lernarbeit unterstützt sie Mitschüler, die um Hilfe bitten. Sehr erfolgreich ist Anna-Lena in der französischen Sprache. Hier erhielt sie das Französische Diplom B2. Gesellschaftlich ist sie sehr aufgeschlossen, so nahm sie unter anderem erfolgreich am Wettbewerb der politischen Bildung teil.

Sie war und ist zurückhaltend. Aber sie weiß genau, was sie will. Dieser Wille und die erworbenen Kenntnisse werden ein Fundament für ihren weiteren Lebensweg sein.

Für ihr überdurchschnittliches Wissenspotential erhielten sie den Boettger-Preis 2022, der in diesem Jahr zum 11. Mal vergeben wurde. Steffen Schütze verlieh stellvertretend für den Oberbürgermeister die Auszeichnung am 02. Juli 2022 im Rahmen der feierlichen Zeugnisvergabe des Abiturjahrgangs 2021/22 - im Beisein von Bernhard Fuchshuber, Vertreter des Vorstandes der Rudolf Christian Boettger-Stiftung, die den Preis jährlich auslobt. Der mit 500 Euro dotierte Bildungspreis soll den weiteren Bildungsweg der Preisträgerin unterstützen.