Inhalt

Ausbildungsbeginn bei der Stadt Aschersleben

Ausgelernte Mitarbeitende verstärken die Fachämter

Am Montag haben zwei Auszubildende ihre Arbeit bei der Stadt Aschersleben begonnen. In den kommenden drei Jahren werden Annemarie Loth und Lea-Sophie Faust zu Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung ausgebildet. Am Montag begrüßte Ausbildungsleiter Gorden Müller die beiden im Rathaus der Stadt Aschersleben, am Dienstag stellte sich Oberbürgermeister Steffen Amme den beiden neuen Mitarbeiterinnen vor. Zwei Tage lang konnten Sie das Rathaus und die neuen Kolleginnen und Kollegen kennenlernen, bevor der  Einführungslehrgang des Studieninstituts für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V. (SIKOSA) in Halberstadt begann und damit der erste schulische Abschnitt.

Die Staßfurterin Lea-Sophie Faust hat in diesem Sommer ihre Fachhochschulreife erlangt und im Rahmen der Berufsorientierung bereits Praktika beim Abwasserverband sowie an einem Gericht absolviert und dort die Arbeit in einer Verwaltung kennengelernt. Auch Annemarie Loth aus Aschersleben, die in diesem Jahr ihr Abitur am Stephaneum gemacht hat, sammelte erste Eindrücke in einer Rechtsanwaltskanzlei als Praktikantin. Beide waren sich danach sicher, eine Ausbildung in einer Verwaltung absolvieren zu wollen - und dies gern in ihrer Heimat.

Bei der Stadtverwaltung Aschersleben ist die Ausbildung der erste Schritt ins Berufsleben. Wir bilden aus, um mit dem eigenen Nachwuchs für die zukünftigen Aufgaben gut aufgestellt zu sein. Folglich ist eine Weiterbeschäftigung ausgelernter Auszubildender eine Selbstverständlichkeit. Wer die Ausbildung erfolgreich abschließt, wird übernommen. Der beste Beweis dafür sind Anne Klamroth-Zwickert und Felix Hartung, die vor wenigen Wochen ihre Abschlussprüfungen erfolgreich gemeistert und Ende Juli ihre Abschlusszeugnisse im Rathaus erhalten haben. Seit dem 1. August sind sie im Bereich Haushalt bzw. im Tiefbauamt beschäftigt.

Aktuell sind somit 7 Auszubildende sowie 2 Studenten bei der Stadt Aschersleben beschäftigt.