Inhalt

Unwetter sorgt für überflutete Straßen und vollgelaufene Keller

Am Mittwochabend zog eine Unwetterfront über Teile der Stadt Aschersleben hinweg und sorgte für zahlreiche Einsätze mehrerer Ortswehren.

Die Kameraden der Ortswehr Drohndorf waren ab dem frühen Abend im Einsatz. Der ergiebige Regen spülte Schlamm von den Feldern in die Straßen. Die Kanalisation konnte die Mengen nicht aufnehmen, sodass einige Straßen überflutet wurden und zwei Keller ausgepumpt werden mussten. Die Kameradinnen und Kameraden befreiten – unter Mithilfe eines ansässigen Landwirtes und dessen Technik – abschließend die Straßen von Schlamm und Dreck und spülten sie sauber, sodass bereits in der Nacht alle Straßen wieder befahrbar waren.

Auch in Schackstedt waren die Kameraden der Ortswehr im Einsatz. Zwischen Mehringen und Schackstedt war kurzzeitig die Verbindungsstraße nicht passierbar auf Grund einer Überflutung.

Die Ortsfeuerwehr Aschersleben zählte 5 Einsätze im Zusammenhang mit dem Unwetter. Neben umgeknickten Ästen und aufgestautem Wasser durch verstopfte Gullideckel musste in der Bahnhofstraße ein vollgelaufener Keller ausgepumpt werden.

Mitarbeitende des Bauhofes, vom Tiefbauamt und Ordnungsamt werden im Laufe des heutigen Tages alle kritischen Stellen abfahren. Aktuell sind alle Straßen wieder befahrbar.

Stand: 8.30 Uhr. Diese Presseinformation wird fortlaufend aktualisiert.