Inhalt

Preise der Stadt Aschersleben

Seit dem Jahr 2011 verleiht die Stadt Aschersleben den Bürgerpreis, Bildungspreis, Baupreis und Wirtschaftspreis im Rahmen des Neujahrsempfanges am Anfang eines Jahres. Mit diesen Preisen werden herrausragend Leistungen in den einzelnen Bereichen öffentlich gewürdigt und geehrt. Die Preisträger und Preisträgerinnen tragen sich im Rahmen einer Festveranstaltung in das Goldene Buch der Stadt Aschersleben ein.

Die öffentliche Auslobung der Preise erfolgt bis zum 30. September eines jeden Jahres. Die Vorschläge mit einer umfassenden und detaillierten Würdigung der auszuzeichnenden Leistung sind bis zum 31. Oktober des jeweils laufenden Jahres einzureichen. Der Oberbürgermeister der Stadt Aschersleben, jedes Mitglied des Stadtrates der Stadt Aschersleben und der Ortschaftsräte der Ortschaften der Stadt Aschersleben sind berechtigt, Dritte als Preisträger für den Wirtschaftspreis, den Baupreis, den Bildungspreis und den Bürgerpreis vorzuschlagen. Für den Bürgerpreis sind darüber hinausgehend auch die Bürger der Stadt Aschersleben sowie die eingetragenen kulturellen, sportlichen und karitativen Vereine vorschlagsberechtigt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Jahre 2021 und 2022 wurden durch den Stadtrat bereits beschlossen. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung bisher jedoch nicht statt. Die Preisträger werden im Rahmen der nächsten Festveranstaltung bekanntgegeben.

Baupreis

2022 - Matthias Landeck und Stefan Wohlrab für die in hervorragendem Maße stil- und denkmalgerechte Errichtung des Wohnhauses Schuhstieg 1

2021 - Vivien Horn und Dirk Fuß für die innovative sowie in hervorragendem Maße stil- und denkmalgerechte Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses Holzmarkt 1 sowie Mike Eley für die in hervorragendem Maße stil- und denkmalgerechte Sanierung des Wohnhauses Vor dem Wassertor 36

2020 - Aschersleber Kunst- und Kulturverein e.V. für die innovative sowie in besonderem Maße stil- und denkmalgerechte Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses Kurze Straße 1

Förmliche Anerkennung - Ascherslebener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH für die qualitätvolle und fachgerechte Sanierung des Wohnhauses Auf dem Graben 75

2019 - Armin Junghanns für die gelungene stil- und denkmalgerechte Sanierung des Pfarrhauses in Groß Schierstedt

Förmliche Anerkennung - Ascherslebener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH für die hervorragende Sanierung und Revitalisierung des innerstädtischen Quartiers Hopfenmarkt/Halken

2018 - Gesine und Adrian Einecke für die beispielgebende denkmalgerechte Sanierung des Wohnhauses Über dem Wasser 14

Sonderpreis für Stadtentwicklung: Wohnungsgenossenschaft Einigkeit eG für die hervorragende Entwicklung des städtebaulich bedeutsamen Innenstadtquartiers „Über den Steinen/Düsteres Tor“

2017 - Thomas Winter (Marwin Projektsteuerungs GmbH) für die hervorragende denkmalgerechte Sanierung der Wohnhäuser 10 und 11

2016 - Stefan Wohlrab für die hervorragende denkmalgerechte Sanierung des Wohn- und Geschäftshauses Weinberg 13

2015 - Martin Winter für die hervorragende denkmalgerechte Sanierung des Wohnhauses Stephanikirchhof 20

Förmliche Anerkennung - Ascherslebener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH für die hervorragende Sanierung der Wohnhäuser Staßfurter Höhe 54-58

2014 Ascherslebener Gebäude- und Wohnungsgesellschaft mbH für die hervorragende denkmalgerechte Sanierung des Mehrfamilienhauses Gottfried-August-Bürger-Straße 2

2013 Lebenshilfe Harzvorland gGmbH für die Sanierung und Umnutzung der „Weiße Villa“ zur Bildungs- und Begegnungsstätte

2012 Dr. Kathrin Ihling und Fred Ihling für die stil- und denkmalgerechte Sanierung und die hervorragende Gestaltung der Außenanlagen der Villa Douglasstraße 2A

2011 Gero Müller für die stil- und denkmalgerechte Ausführung der Fassade und den hochwertigen Ausbau des Wohnhauses Johannispromenade 45/Auf dem Graben 44/46

Bildungspreis

Der Bildungspreis der Stadt Aschersleben würdigt innovative Bildungsmaßnahmen oder herausragende Bildungsarbeit. Er wird jährlich an Personen, Bildungsträger oder Bildungseinrichtungen verliehen, die sich durch innovative Bildungsmaßnahmen oder eine hervorragende Bildungsarbeit ausgezeichnet haben. 

2022 - Adam-Olearius-Schule für ihr pädagogisches Konzept und die täglich unter Beweis gestellte hervorragende und innovative Bildungsarbeit

2021 - Maria Montesorri Kinderhaus; das nunmehr 20-jährige Bestehen dieser Einrichtung verbunden mit dem besonderen pädagogischen Konzept ist hervorragende und innovative Bildungsarbeit zugleich

2020 - Claudia Brandt-Heim, Leiterin der Sekundarschule „Burgschule“, für ihre hervorragende Bildungsarbeit getreu dem Schulmotto „mit Herz und Verstand“. Sie hat maßgeblichen Einfluss an der an der positiven Entwicklung der einst von der Schließung bedrohten Schule zu einer erfolgreichen Bildungseinrichtung mit großem Schülerzuwachs innerhalb weniger Jahre.

2019 - Grit Geschke, für die engagierte Tätigkeit als Musiklehrerin, die Leitung des Chores des Gymnasiums Stephaneum sowie die Gestaltung der traditionellen Weihnachtskonzerte

2018 - Klaus Winter, Schulleiter des städtischen Gymnasium Stephaneum in Aschersleben, für seine langjährige hervorragende Bildungsarbeit 

2017 - Beatrix Lampadius, Inhaberin der Tanz- und Musikschule Lampadius, sowie Alexander Erpilev, Gründer der Big Band Aschersleben, für deren Verdienste um die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Aschersleben

2016 - Elenore Schafberg für ihre hervorragende Bildungsarbeit als Leiterin am AMEOS Institut Ost "Albert Schweitzer" und ihren persönlichen Einsatz für den Fortbestand dieser bedeutenden Einrichtung

2015 - Freie Montessori-Schule Aschersleben für ihre herausragenden Leistungen u.a. im Bereich Inklusion, das besondere Engagement von Lehrern und Mitgliedern des Trägervereins sowie das innovative Konzept der Schule

2014 - Mathias Habener für seinen besonderen außerunterrichtlichen Einsatz (Videoarbeit) und seine engagierte Lehrerpersönlichkeit

2013 - Dorothee Mücksch für ihre langjährigen außerordentlichen Verdienste um die Gestaltung der Bildungslandschaft in Aschersleben (Gründung der Christlichen Grundschule und der Adam Olearius Schule)

2012 - Ganztagsschule "Albert Schweitzer" für ihre langjährige erfolgreiche Bildungsarbeit als Ganztagsschule, insbesondere auf dem Gebiet des produktiven Lernens sowie des integrativen Unterrichts

2011 - Frank Nitsche, Kunstlehrer am Gymnasium Stephaneum, für sein Konzept der Kreativwerkstatt und die erfolgreiche Durchführung des Projekts zur Landesgartenschau

Wirtschaftspreis

2022 - NOVO-TECH Circular GmbH & Co. KG für die außerordentlich innovative unternehmerische Tätigkeit sowie die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

2021 - Anne-Katrin Blisse für ihre hervorragende unternehmerische Tätigkeit sowie ihren Einsatz für den Einzelhandel in Aschersleben sowie die G-Systems GmbH für die außerordentlich erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit sowie die dauerhafte Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen 

2020 - Schubert Touristik GmbH für die außerordentlich erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit und Entwicklung des Unternehmens zu einem der TOP-Reiseveranstalter in Deutschland sowie die dauerhafte Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

2019 - Dr. Junghanns GmbH, Groß Schierstedt für das langjährige erfolgreiche und überregionale Wirken im Arznei- und Gewürzpflanzenbau sowie die Unterstützung örtlicher Vereine und Projekte

2018 - Matthias Schröder, Geschäftsführer MCE Aschersleben, für seine besonderen und erfolgreichen Anstrengungen um den Erhalt des traditionsreichen Betriebes „MCE Aschersleben GmbH“ verbunden mit der Sicherung der Arbeitsplätze

2017 - Anke Schmidt vom Autohaus Schmidt & Söhne für ihre langjährige, erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit und die dauerhafte Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

2016 - Druckerei Mahnert GmbH für die langjährige erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit und das hervorragende gesellschaftliche Engagement

2015 - Rulmeca Germany GmbH für langjährige hervorragende Leistungen sowie die Schaffung von Dauerarbeitsplätzen

2014 - Bilfinger MCE Aschersleben GmbH für die Schaffung von Dauer- und Ausbildungsplätzen

2013 - TAS – Transport- und Logistik GmbH für die kontinuierliche Schaffung von Dauerarbeitsplätzen und Ausbildungsplätzen

2012 - Rulmeca Germany GmbH für die kontinuierliche Schaffung von Dauerarbeitsplätzen und Ausbildungsplätzen

2011 - H + E Logistik GmbH für die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und die erfolgreiche Weiterführung des Stahlkonstruktionsbaus

Bürgerpreis

2022 - Hans-Günter Bromann für sein herausragendes bürgerschaftliches Engagement und seine besonders hervorragende, langjährige Tätigkeit im TC Grün-Weiß Aschersleben e.V.

2021 - Annemarie Rockmann für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement in ihrem Heimatort Freckleben, insbesondere für die Burg Freckleben

2020 - Steffen Claus, Wegbereiter und Gesicht des Aschersleber Kriminalpanoptikums, für sein unermüdliches, herausragendes bürgerschaftliches Engagement rund um das Kriminalpanoptikums seit dessen Entstehung, aber und gerade auch für seinen Einsatz in der Präventionsarbeit mit Kindern und Eltern

2019 - Ulrich Fügner für sein beispielgebendes ehrenamtliches Engagement sowie die langjährige und stetige Bereicherung des dörflichen und kulturellen Lebens in Mehringen

2018 - Volkmar Teuke für sein langjähriges ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement im Bereich des Sports und seine Verdienste um den sportlichen Städtepartnerschaftsaustausch seit Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Aschersleben und der finnischen Stadt Kerava

2017 - Gerhard Erfurth für sein langjähriges ehrenamtliches und herausragendes bürgerschaftliches Engagement mit richtungsweisenden Weichenstellungen in der Gegenwart und dabei die Tradition wahrend, das ihm anvertraute Gemeinwesen und die Kirchgemeinde auf eine vielversprechende Zukunft vorbereitend

2016 - Jürgen Heidenreich (1944-2017) für sein herausragendes bürgerschaftliches Engagement im Rahmen seiner vielfältigen Vereinstätigkeit sowie für den Brückenschlag zwischen Bewahren und Erneuern zum Wohle der Stadt Aschersleben

2015 - Norbert Jahn für sein herausragendes bürgerschaftliches Engagement insbesondere im Rahmen der friedlichen Revolution 1989 in Aschersleben sowie seinen Einsatz für das regionale Rettungswesen

2014 - Steffen Amme für sein herausragendes bürgerschaftliches Engagement und seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit (Kleintierzuchtverein Winningen e.V., Verschönerungsverein Aschersleben e.V.

2013 - Michael Herre für sein außerordentliches langjähriges Engagement im Verband ehemaliger Schüler des Stephaneums zu Aschersleben e.V.

2012 - Ingeborg Orlamünde für die Belebung der Kulturlandschaft durch eine beispielhafte Organisation der Rathauskonzertreihe "Moment Musical"

2011 - Monika und Wolfgang Gänkler für ihr besonderes Engagement für den Wirtschaftsstandort Aschersleben und ihre beispielhafte unternehmerische Verantwortung