Grüner Markt: Beliebter Treffpunkt mit regionalen Produkten

Schon vor 9 Uhr waren die ersten Besucher und Käufer auf dem Holzmarkt in Aschersleben unterwegs und schauten sich die Produkte der 12 Händler beim jüngsten Grünen Markt am 4. Juli an. Bis zum Ende des Marktes gegen 13 Uhr war das Interessen an den regionalen Waren ungebrochen groß. Neben den „Alten Bekannten“ wie Brötchen, Kuchen und Igelbrot von der Mühlenbäckerei Lederbogen aus Cörmigk, Beet-, Gemüse- und Balkonpflanzen und Obstbäume von Jens Hoffmann aus Neuplatendorf, Honig vom Imker Steffen Brunkau aus Aschersleben, Obst und Gemüse sowie verschiedenste Käsesorten aber auch kosmetische Produkte vom Ziegenhof Warnke aus Lindau, Fisch in vielen Variationen aus der "Fischerhütte" an den Klosterteichen von Hagen Hepach aus Walbeck, zahlreiche Sorten Brotaufstriche von Malzit/ Steffi Tomljanovic aus Bräunrode, mega leckere Grillwürste und Hausschlachte-Fleisch und –Wurst von der Agrargenossenschaft Gonnatal-Leinetal e.G., handgemachte Delikatessen aus eigener Ernte von „Die Waage - Bäuerliche Sinnlichkeiten“ der Geschwister Katrin & Holger Hintz aus Baalberge, Hausschlachte Fleisch- und Wurstwaren vom Schwein, Rind und Wild vom „Oberharzer Wurst & Wild“ aus Wienrode sowie Qualitäts-Straußenfleisch und –Wurstwaren, Straußenspezialitäten der Straußenfarm Klein Rosenburg wurden erstmals ein Stand mit Tee und ein Stand mit hausgemachten Suppen und Fleischgerichten (eingeweckt) angeboten.

Der nächste Grüne Markt findet am Sonnabend, 01. August 2020, wieder von 9-13 Uhr auf dem Holzmarkt statt.


Aschersleben, 8. Juli 2020

Foto: Stadt Aschersleben