„SB Kontaktmitarbeiter“ (m, w, d)

Die Stadt Aschersleben beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

„SB Kontaktmitarbeiter“ (m, w, d)

im Amt für Kommunale Beziehungen und Soziales neu zu besetzen.

Die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe 6 bewertet.
Die Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden.


Die Stelle umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

• Bearbeitung und Organisation örtlicher Angelegenheiten
• Bearbeitung und Koordination von Bürgeranliegen
• Vor- u. Nachbereitung sowie Protokollierung von Sitzungen
• Büroassistenzarbeiten
• Angelegenheiten der Objektverwaltung wahrnehmen
(Vertragsmanagement, Beschaffungsmanagement, Betriebskostenabrechnung)
 
Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder der erfolgreiche Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs I bzw. ein vergleichbarer Abschluss.

Erwartet werden außerdem:
- Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke,
- sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen,
- Belastbarkeit, Motivation und Engagement,
- Flexibilität und Teamfähigkeit sowie
- Führerschein mindestens der Klasse B.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen) bis zum 06.02.2022 schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 15 MB) an 


Stadt Aschersleben
Personalamt
Markt 1
06449 Aschersleben

bzw.

personal(at)aschersleben.de

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahl-verfahren keine Berücksichtigung.
 
Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Von einer persönlichen Abholung bitten wir derzeit abzusehen.
Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet.

 

Andreas Michelmann
Oberbürgermeister

 

 

„SB Kontaktmitarbeiter“ (m, w, d)

Die Stadt Aschersleben beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

„SB Kontaktmitarbeiter“ (m, w, d)

im Amt für Kommunale Beziehungen und Soziales neu zu besetzen.

Die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe 6 bewertet.
Die Wochenarbeitszeit beträgt 30 Stunden.


Die Stelle umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

• Bearbeitung und Organisation örtlicher Angelegenheiten
• Bearbeitung und Koordination von Bürgeranliegen
• Vor- u. Nachbereitung sowie Protokollierung von Sitzungen
• Büroassistenzarbeiten 

Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder der erfolgreiche Abschluss des Beschäftigtenlehrgangs I bzw. ein vergleichbarer Abschluss.

Erwartet werden außerdem:
- Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke,
- sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen,
- Belastbarkeit, Motivation und Engagement,
- Flexibilität und Teamfähigkeit sowie
- Führerschein mindestens der Klasse B.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen) bis zum 06.02.2022 schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 15 MB) an 

Stadt Aschersleben
Personalamt
Markt 1
06449 Aschersleben

bzw.

personal(at)aschersleben.de

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahl-verfahren keine Berücksichtigung.
 
Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Von einer persönlichen Abholung bitten wir derzeit abzusehen.
Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet.

 

 

Amtsleiter/in im Rechnungsprüfungsamt (m/w/d)

Die Stadt Aschersleben, von guter Lebensqualität sowie sozialer und kultureller Vielfalt geprägt, ist die älteste Stadt in Sachsen–Anhalt mit derzeit ca. 27.500 Einwohnern.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle


 „Amtsleiter/in“ im Rechnungsprüfungsamt (m/w/d)“
in Vollzeit neu zu besetzen.
Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 12 bewertet. Die Besoldung erfolgt im Rahmen der beamten- und laufbahnrechtlichen Bestimmungen.
Das Rechnungsprüfungsamt ist derzeit mit zwei Verwaltungs- und einem Technischen Prüfer besetzt und untersteht organisatorisch dem Oberbürgermeister.


Die Aufgaben bestehen im Besonderen aus:
• Leitungsaufgaben
• Erstellen von Prüfplänen
• Mitwirkung bei  grundsätzlichen Verfahrens- und Organisationsfragen, die das Gebiet des   Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen betreffen
• Prüfen des Jahresabschlusses und Gesamtabschlusses und Aufstellung der Schlussberichte und Vertretung vor den städtischen Gremien
• Prüfen der kommunalen Eigenbetriebe und Anstalt
• Auswertung von externen Prüfberichten und Begleitung von externen Prüfungen
• Prüfen der Verwaltung auf Ordnungsmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit im Rahmen der anderen Prüfungstätigkeit
• Kontrolle des Vollzugs bzw. Umsetzung von Stadtrats- und Ausschussbeschlüssen

Ihre Voraussetzungen:
• Befähigung für die Laufbahngruppe 2
• mehrjährige Berufserfahrung
• Fundierte fachliche und rechtliche Kenntnisse von Prozessen in der öffentlichen Verwaltung und ihrer Einrichtungen oder Fachkompetenz auf dem Gebiet der Rechnungsprüfung, des öffentlichen Finanzwesens, der Betriebswirtschaft, dem Controlling
• Kenntnisse im Vergaberecht und Fördermittelrecht
• Möglichst Führungserfahrung
• Durchsetzungsvermögen
• effiziente und eigenverantwortliche Arbeitsweise
• Sichere und überzeugende mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
• Gutes Zahlenverständnis
• Flexibilität, Teamfähigkeit und hohe Einsatzbereitschaft
• Sichere Anwendung der gängigen MS-Office-Anwendungen

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Personalamtes, Frau Annecke, unter der Tel.-Nr. 03473/958-200 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen) bis zum 23.01.2022 schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 15 MB) an 

 Stadt Aschersleben
 Personalamt
 Markt 1
 06449 Aschersleben

bzw.

personal(at)aschersleben.de

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahl-verfahren keine Berücksichtigung.
 
Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden.
Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet.

 

Andreas Michelmann
Oberbürgermeister

Aschersleben, 03. Januar 2022

Sachbearbeiter Brandschutz (m, w, d)

Die Stadt Aschersleben beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle

„SB Brandschutz“ (m, w, d)

im Ordnungsamt in Vollzeit zu besetzen.

Die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe 9c bewertet.

Die Stelle umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

• Organisation Brandschutz
• Beschaffung von Ausrüstung und Technik für die Feuerwehr
• Mitwirkung an der Erstellung und Fortschreibung von Satzungen und internen Dienstanordnungen im Bereich der Feuerwehr
• Organisation und Abrechnung von Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen
• Fortschreibung der Risikoanalyse und der Brandschutzbedarfsplanung
• Erarbeitung von Stellungnahmen zu Bauvorhaben hinsichtlich der Löschwasserbereitstellung
• Koordination des Katastrophenschutzes der Stadt Aschersleben mit dem Salzlandkreis
• Zusammenarbeit mit den Feuerwehren und benachbarten Trägern des Brandschutzes
• Zusammenarbeit mit der Feuerwehrunfallkasse
• Unterstützung der Feuerwehr bei der Aus- und Weiterbildung 

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes technisches Studium, idealerweise mit Ausrichtung Sicherheit und Gefahrenabwehr, Katastrophenschutz oder Brandschutz oder ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in und mehrjährige Erfahrung im obigen Aufgabengebiet.

Darüber hinaus sind eine Tätigkeit in einer Feuerwehr oder Hilfsorganisation (wie DRK, JUH, MHD, ASB, DLRG oder THW) sowie Grundlagenkenntnisse in der Stabsarbeit wünschenswert.

Erwartet werden außerdem:
- Bereitschaft zur Mitarbeit im Einsatzdienst der Feuerwehr, insbesondere im Rahmen der Absicherung der Tageseinsatzbereitschaft,
- sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen,
- gute Entscheidungsfähigkeit und hohes Verantwortungsbewusstsein, insbesondere im Umgang mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr,
- Belastbarkeit, Motivation und Engagement,
- Flexibilität und Teamfähigkeit sowie
- Führerschein mindestens der Klasse B.


Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (wie tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, Referenzen) bis zum 15.02.2022 schriftlich oder per E-Mail (eine PDF-Datei mit max. 15 MB) an 


Stadt Aschersleben
Personalamt
Markt 1
06449 Aschersleben

bzw.

personal(at)aschersleben.de

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahl-verfahren keine Berücksichtigung.
 
Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbermanagement.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt aus Kostengründen nur, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Von einer persönlichen Abholung bitten wir derzeit abzusehen.
Ansonsten löschen/vernichten wir Ihre Bewerbung drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.
Bewerbungskosten werden durch die Stadt Aschersleben nicht erstattet.


Andreas Michelmann
Oberbürgermeister

Aschersleben, 08.12.2021

 

 

 

 

 

Bitte informieren Sie sich anhand unserer Hinweise zur Datenerhebung.