Veranstaltungskalender

Gründerwoche Deutschland 2018

Im Rahmen der bundesweiten GRÜNDERWOCHE DEUTSCHLAND laden wir Sie am 13. und 15. November 2018 zu unserer Veranstaltungsreihe GRÜNDEN? ABER SICHER! ein.
Der Weg in den Markt ist für Existenzgründer komplex, vielfältig und individuell. Verschiedene Aspekte in den wichtigsten gründungsrelevanten Bereichen wie Businessplan, Marketing, Rechtsform, Steuern, Bankengespräch, Fördermittel sowie Absicherung und Vorsorge müssen in Einklang gebracht werden, um beispielsweise Risiken der eigenen Geschäftsidee früh zu erkennen, Chancen realistisch einzuschätzen und erfolgreiche Strategien für sein Produkt oder seine Dienstleistung zu entwickeln.
Die vom Gründungsnetzwerk Region Salzlandkreis angebotene kostenlose Vortragsreihe kann dafür ein sehr gutes Fundament und Wegweiser sein. Experten erklären in ihren Fachvorträgen am 13. und am 15. November 2018, was es bei der Gründungsplanung alles zu beachten gilt.

Zielgruppen
Gründer/Innen, Nachfolger, Junge Unternehmen, Fachkräfte, Studierende, Frauen, Erwerbslose


PROGRAMM
Dienstag, 13.11.2018
Vom Forscher zum Firmengründer - Präsentation der ego.-Inkubatoren der Hochschule Anhalt


▪ Zeit: 15:00 – 17:30 Uhr
▪ Ort: Hochschule Anhalt, Innovationswerkstatt, Strenzfelder Allee 28, 06406 Bernburg
Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Absolventen aus Hochschulen können ihre innovativen Geschäftsideen am besten in einem praxisnahen Umfeld entwickeln und erproben. Die ego.-Inkubatoren an der Hochschule Anhalt schaffen dafür die Voraussetzungen


▪ Inkubator  User-Experience und Resilienz – Benutzerfreundliche Technik entwickeln und testen.
▪ Inkubator Bild.Wissen.Gestaltung – Realisierung von Gründungsideen im Kontext der
Datengewinnung und Bilderfassung.


▪ Inkubator Hybrid AR-VR Lab - Mit Augmented-, Mixed- und Virtual-Reality-Technologien
in virtuelle Welten eintauchen oder die reale Welt durch virtuelle Elemente ergänzen.

Auftakt-Vortrag
▪ Zeit: 18:00 bis 19:30 Uhr
▪ Ort: Hochschule Anhalt, Innovationswerkstatt, Strenzfelder Allee 28, 06406 Bernburg
▪ Referent: Prof. Dr. Graham Horton, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg


„Dein Produkt ist nicht Dein Produkt!“
Der Vortrag soll aufzeigen, wie Gründer die eigentlichen Wünsche ihrer Kunden herausfinden können, um ein attraktives und konkurrenzfähiges Angebot zu entwickeln.
Prof. Dr. Graham Horton hat das Founders Playbook entwickelt, einen Leitfaden für Startup-Gründer und gilt als einer der führenden Experten auf dem Gebiet des Start-Up. Prof. Horton ist seit 2002 an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg tätig.


Donnerstag, 15.11.2018
Info-Veranstaltung
▪ Zeit: 14:00 bis 18:00 Uhr
▪ Ort: Sparkassenschiff, Lehrter Straße 15, 39418 Staßfurt
Eröffnung
Fachvorträge (jeweils 20 Minuten) und Zeit für Gespräche, Nachfragen
▪ 14:15 Uhr
Businessplan: Unternehmensstart mit Konzept
IHK Magdeburg

 ▪ 15:00 Uhr
Rechtsformen im Vergleich – Vom Einzelunternehmen bis zur GmbH
Ronald Ebersbach, Steuerberater, Dessau-Roßlau
▪ 15:45 Uhr
Finanzamt & Co: Steuern Sie Ihre Unternehmensgründung
Ronald Ebersbach, Steuerberater, Dessau-Roßlau
▪ 16:30 Uhr
Gut vorbereitet auf das Bankgespräch
Salzlandsparkasse
▪ 17:15 Uhr
Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Gründer
Doris Knöfel, Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Informations-Stände:
Handwerkskammer Magdeburg
IHK Magdeburg
AOK Krankenversicherung
Rentenversicherung
Salzlandsparkasse
Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Innovations- und Gründerzentrum Inno-Life Schönebeck GmbH
Jobcenter
Wirtschaftsförderung Stadt Staßfurt
Wirtschaftsförderung Salzlandkreis – WFG Bernburg mbH
Veranstalter: Wirtschaftsförderung Salzlandkreis – WFG Bernburg mbH,
Innovations- und Gründerzentrum Inno-Life Schönebeck GmbH
Partner der Veranstaltung: Salzlandsparkasse
FOUND IT! Gründerzentrum der Hochschule Anhalt

Aschersleben, 29. Oktober 2018

Wirtschaftsclub Aschersleben e.V. und Stadt Aschersleben veranstalten Knowledge Café zum Thema Digitalisierung

In Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Komptenzzentrum Magdeburg und dem IWK Institut für Weiterbildung in der Kranken- und Altenpflege gGmbH, laden der Wirtschaftsclub Aschersleben e.V. sowie die Stadt Aschersleben erstmalig am 25.10.2018 in den Räumen des IWK zum Knowledge Café, welches sich mit der Thematik Digitalisierung beschäftigt. Ziel der bereits ausgebuchten Veranstaltung ist die Schulung der Teilnehmer in den Bereichen digitale Geschäftsmodelle, Vernetzung & Standardisierung sowie IT-Sicherheit. Ferner soll aufgezeigt werden, welche kostenfreien Unterstützungsangebote seitens des Kompetenzzentrums zur Verfügung gestellt werden und bei der digitalen Entwicklung in den Unternehmen genutzt werden können.

Vermittelt wird dies durch einen Impulsvortrag, der u.a. dabei helfen soll, die firmeneigenen Potentiale zu erschließen und umzusetzen. Anschließend werden in Kurzworkshops praxisnahe Beispiele aufgearbeitet. Hierfür wird das erfolgreiche Startup 3DQR zu Gast sein, welches anschaulich zum Thema „Geschäftsmodelle der Zukunft“ in den Dialog treten wird. Ein anderer Workshop beschäftigt sich mit der sensiblen Daten-Problematik und soll dabei unterstützen, dass Unternehmerinnen und Unternehmer dafür sensibilisiert werden und dieses Wissen in die Firmenprozesse einfließen lassen.

Mit dem Knowledge Café bietet der Wirtschaftsclub Aschersleben e.V. eine weitere Veranstaltung, die sich auch explizit an die Nicht-Mitglieder des Vereins richtet und die regionale Wirtschaftskraft im Gebiet der Kooperationsvereinbarung der Städte Aschersleben, Seeland, Falkenstein und Arnstein stärken soll.

Aschersleben, 25. Oktober 2018

Riesenkürbisse auf dem Grünen Markt prämiert

Diesen Tag werden die Kinder der Kindertagesstätte „Walbecker Knirpse“ so schnell nicht mehr vergessen. Sagenhafte 2,65m betrug der Umfang ihres Kürbisses, den sie liebevoll auf den Namen „Horschti“ tauften. Mit diesem Wert sicherten sie sich den Sieg beim großen Kürbismessen während des Grünen Markts am vergangenen Sonntag auf dem Holzmarkt. Der beliebte Markt im Herzen der Stadt bot vor seiner Winterpause nochmal ein buntes Programm. Neben zahlreichen Händlern, die von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr ihre abwechslungsreichen Auslagen präsentierten, zog auch das Messen der Kürbisse die interessierten Besucher an. Bei so einer tollen Stimmung hatte auch der Wettergott ein Einsehen und präsentierte den Sonntag in seiner schönsten Form. Kinder und Sonne strahlten um die Wette. Was auch am Gewinn lag, den die Knirpse ergattern konnten. Mit Aschersleben-Gutscheinen im Wert von 30 Euro, gespendet von der Aschersleber Kaufmannsgilde, wurde die besondere Züchtung belohnt. Aber auch die anderen sechs Teilnehmer gingen nicht leer aus und erhielten ein Präsent.

Für den Kürbis gab es übrigens ein Happy End. Nachdem alle Knirpse auf Horschti unterschrieben hatten, zeigte ein Möbelhaus Interesse an dem Prachtexemplar, entlohnte die kleinen Wahlbecker für ihre Züchtung fürstlich und hat den Riesenkürbis nun in seinem Eingangsbereich stehen.

Der Grüne Markt verabschiedet sich nun in die Winterpause und ist wieder am 6. April 2019 zurück auf dem Holzmarkt.

Aschersleben, 9. Oktober 2018

(Foto: Stadt Aschersleben) 

Wirtschafts-News aus Aschersleben

Der letzte Grüne Markt in diesem Jahr: Regionale, frische Produkte am 06.10.2018

Am Sonnabend, 06. Oktober findet in Aschersleben der nächste Grüne Markt von 9 bis 13 Uhr auf dem Holzmarkt statt.
Folgende Händler und Direktvermarkter haben ihr Kommen angekündigt:

- Imker Steffen Brunkau aus Aschersleben
- „Fischerhütte“ an den Klosterteichen von Hagen Hepach aus Walbeck
- Hausschlachte Fleisch- und Wurstwaren der Agrargenossenschaft Gonnatal-Leinetal e.G.
- Beet- und Balkonpflanzen von Jens Hoffmann aus Neuplatendorf
- Brause und Bier der "Brauserei Gommern"
- Obst und Gemüse von Biotopia aus Greifenhagen 
- Vegetarische Brotaufstriche „Malzit“ von Steffi Tomljanovic aus Bräunrode („Malzit“) 
- Vegane Produkte von Katrin und Holger Hintz aus Baalberge
- Strick- und Häkelwaren von Dagmar Bock aus Aschersleben
- Produkte aus eigener Herstellung der Mühlenbäckerei Lederbogen aus Cörmigk
- Oberharzer Wurst & Wild von Michael Eisert aus Wienrode

Ab 11 Uhr wird den Besuchern ein besonderes Highlight geboten.
Gesucht wird der Kürbis mit dem größten Umfang. Alle Hobby-Gärtner oder auch Profis können mitmachen und ihren größten Kürbis zum Messe bringen.                                        
Die größten Brocken aus den Gärten gewinnen Einkaufsgutscheine für Aschersleben.

Mit der Veranstaltung am 06. Oktober endet dann für dieses Jahr der Grüne Markt.
Weiter geht es dann wieder im April 2019, immer  am ersten Sonnabend im Monat auf dem Holzmarkt.

Der Grüne Markt wird von der Aschersleber Kaufmannsgilde e.V. veranstaltet und findet im Rahmen des Citymanagements statt.
Interessierte Händler können sich an Citymanager Frank Fischer 0160 92662280 wenden.

Tag der offenen Tür bei Rulmeca

 

Am Samstag, dem 22. September 2018, gewährte der Förderanlagenbauer Rulmeca am Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Werkstore. Dies nahmen nicht nur Freunde und Familien der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Anlass für einen Besuch, sondern auch etliche Berufsinteressierte nutzen den Tag und schauten sich ihren vielleicht künftigen Arbeitsplatz einmal aus der Nähe an. Einen Höhepunkt bildete dabei die Besichtigung der neuen UV-Beschichtungsanlage, welche nun eine kostengünstigere Produktion möglich macht. Wie groß das Interesse an der Veranstaltung war, ließ sich daran erkennen, dass es zeitweise keine freien Parkplätze mehr gab.

Ascherslebens Oberbürgermeister Andreas Michelmann fand nur lobende Worte für den Anlagenbauer in der Wilslebener Chaussee. Mit Recht, denn Rulmeca gilt nicht umsonst als Leuchtturm am Wirtschaftsstandort Aschersleben. Der Umsatz lag laut Geschäftsführer Tobias Badtke bei zuletzt 40 Millionen Euro.

Neue Broschüre zum Wirtschaftsstandort Aschersleben

Umfangreiche Zahlen, Daten und Fakten zum Wirtschaftsstandort Aschersleben mit seiner international nachgefragten verarbeitenden Industrie und einem breit aufgestellten Einzelhandel sowie zum Industriegebiet "Zornitzer Weg" können Sie einer aktuellen Wirtschaftsbroschüre entnehmen, die Sie hier herunterladen können. Die Dateigröße beträgt 5 MB.

Darin wird der Industriestandort Aschersleben vorgestellt sowie zahlreiche der hier ansässigen Unternehmen. Ergänzt werden die Informationen um die Themenbereiche Lernen und Wohlfühlen.

Die älteste Stadt Sachsen-Anhalt hat sich den Schlagworten Lernen, Arbeiten, Wohlfühlen verschrieben. Ziel der Stadt Aschersleben ist es, Aschersleben zu einem Arbeits- und Wohnort zu entwickeln, der Heimat für Jung und Alt ist und bleibt. Konstant-bleibende Einwohnerzahlen  in den vergangenen Jahren zeugen vom Erfolg dieses Konzeptes.

Klicken Sie bitte hier, um die Broschüre online zu lesen.

Gedruckte Exemplare sind auf Nachfrage beim Amt für Wirtschaftsförderung erhältlich. 

 

 

Töpfer- und Kreativmarkt am 16. Juni auf dem Holzmarkt in Aschersleben

Die Kaufmannsgilde lädt am Sonnabend, 16. Juni, zum Töpfer- und Kreativmarkt auf den Holzmarkt in Aschersleben ein. Zehn Händler haben ihr Kommen bei Organisatorin Angela Volz zugesagt. Es werden hochwertige Keramik- und Tonwaren angeboten, aber auch handgefilzte Textilien, Accessoires und Schmuck, Stoffe, Wolle, Deko und andere handgemachte Unikate erwarten die Marktbesucher. Der Markt hat von 10 bis 16 Uhr geöffnet. (Aschersleben, 13. Juni 2018)   

 

 

Technologietage 2018 von Schunk und Schiess in Aschersleben

Begrüßung durch Herrn Duchstein, Produkt Manager Marketing, Schiess GmbH
Bearbeitung Ring auf VertiMaster VMG 6PS

Am 29. und 30. Mai luden die Schunk GmbH und Schiess GmbH zu den gemeinsamen Technologietagen nach Aschersleben ein. Über 40 Besucher nahmen die Einladung an und erlebten zwei spannende und interessante Tage. Der Fokus der Veranstaltung lag auf der Kostenreduktion durch die Optimierung der Rüstzeit. Neben dem Vortrags- und Besichtigungsprogramm präsentierte die Schiess GmbH ihr Portfolio an Maschinen und Dienstleistungen. Die Schunk GmbH hatte eine Vielzahl von Spann- und Greifmitteln mit nach Aschersleben gebracht, insgesamt zehn Objekte. Die Aerospace-Runde komplettierten die Walter AG sowie das Machining Innovations Network. Ebenso war die Wirtschaftsförderung der Stadt Aschersleben vertreten.

Am ersten Tag lag der Schwerpunkt auf der Aerospace-Industrie. Schunk präsentierte das innovative adaptive Spannmittel VERO-S Aviation. Im Nachgang stellte die Walter AG die Zerspanungstrends in der Branche vor - vor allem bezogen auf Aluminium- und Titanbearbeitung. Den Abschluss zu diesem Thema bildete die Präsentation der Schiess GmbH zur Entwicklung der VertiMaster AERO 25V, in welcher u. a. die beiden vorigen Themen vereinigt wurden. Am zweiten Tag erläuterten die Experten von Schunk die Potentiale der „optimalen“ Spanntechnik sowohl konventionell als auch mit Magnetspannung, um die Rüstzeiten zu minimieren. Im Nachgang wurden an sechs Maschinen einige Spannmittel live gezeigt. (Aschersleben, 8. Juni 2018, Text und Bild: Schiess GmbH)

Termine der verkaufsoffenen Sonntage im Jahr 2018

Im Jahr 2018 gibt es in der Stadt Aschersleben folgende verkaufsoffene Sonntage:

Sonntag, den 13.05.2018  von 13.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, den 30.09.2018  von 13.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, den 16.12.2018  von 13.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, den 23.12.2018  von 13.00 bis 18.00 Uhr

Aus besonderem Anlass kann die Gemeinde die Öffnung von Verkaufsstellen an höchstens vier Sonn- und Feiertagen im Jahr erlauben. Die verkaufsoffenen Sonntage gelten für den Sonntag des Gildefestes (13.5.), für das neu eingeführte Herbstfest (30.9.) sowie zwei Adventssonntage. (Aschersleben, 28. Dezember 2017, Foto: Kaufmannsgilde)



Matthias Schröder, Geschäftsführer MCE Aschersleben, mit Wirtschaftspreis der Stadt Aschersleben geehrt

Der Wirtschaftspreis der Stadt Aschersleben würdigt seit vielen Jahren hervorragende Leistungen von hier ansässigen Unternehmern. In diesem Jahr ist der Wirtschaftspreis an Matthias Schröder, Geschäftsführer und Inhaber der MCE Aschersleben, verliehen worden – für seine besonderen Bemühungen um den Erhalt eines traditionsreichen produzierenden Betriebes in Aschersleben. Im Jahr 2017 konnte Bilfinger MCE Aschersleben, früher allgemein bekannt als „Rohrleitungs- und Behälterbau Aschersleben“ und erste Adresse im Apparatebau für konventionelle Großkraftwerke, im Rahmen eines MBO (Management Buy Out) durch den langjährigen Geschäftsführer Matthias Schröder übernommen worden. Dadurch rettete er rund 100 Arbeitsplätze. Im Fokus der Geschäftsführung steht die weitere Entwicklung des Unternehmens. Nächstes Ziel ist die intensivere Vermarktung eigener Produktkompetenz wie z.B. von Kühlwassersystemen, Schalldämpfern für verschiedene Anwendungen in der Energieerzeugung und den Prozessindustrien sowie pneumatischen Injektionsanlagen für die Elektrostahlerzeugung und in der Sekundärmetallurgie. Durch die Diversifizierung in Industrien, Produkten und weltweite Marktregionen ist MCE Aschersleben stabil aufgestellt, um auch in Zukunft ein profitables Wachstum nachhaltig sicherzustellen. (Aschersleben, 12.1.2018)

 

 

US-amerikanische Berry Global Group übernimmt Folienhersteller Clopay

Wie die Seite www.euwid-verpackungen.de vermeldet, hat der US-amerikanische Kunststoffverarbeiter Berry Global Group Inc. den Folienhersteller Clopay Plastic Products Company Inc. mit Sitz in Mason, Ohio/USA gekauft. „Clopay ist ein weltweiter Anbieter von bedruckten atmungsaktiven Folien sowie von elastischen Folien und Laminaten. Der Hersteller beschäftigt 1.500 Mitarbeiter und verfügt über Standorte in den USA (Nashville und Augusta), Deutschland (Aschersleben und Dombühl), Brasilien (Sao Paulo) und China (Suzhou)“, heißt es weiter in der Mitteilung.
Wie Berry mitteilt, haben die Unternehmen in einer definitiven Vereinbarung einen Kaufpreis von 475 Millionen US-Dollar in bar auf schuldenfreier Basis ausgehandelt. Laut der Seite plasticker.de ist „der Abschluss der von den zuständigen Aufsichtsbehörden noch zu genehmigenden Übernahme im ersten Quartal des kommenden Jahres vorgesehen“.  (Aschersleben, 21. November 2017)