Wirtschafts-News aus Aschersleben

Neue City-Manager-Sprechstunden

Für Fragen, Hinweise und Anregungen steht Frank Fischer zu seinen Sprechzeiten im Citybüro der Kaufmannsgilde zur Verfügung.

Citybüro, Breite Straße 32: dienstags - 14:00 bis 16:00 Uhr, donnerstags - 16:00 bis 18:00 Uhr

Kontakt für individuelle Terminabsprachen:

Rathaus Aschersleben, Markt 1, 06449 Aschersleben

E-Mail: f_fischer(at)aschersleben.de
Telefon: (03473) 958 982
Mobil: (0160) 92 66 22 80

Grüner Markt - geht in die Verlängerung

Einen zusätzlichen Grünen Markt gibt es am Samstag, den 06. November 2021 auf dem Holzmarkt in Aschersleben. Wie immer, in der Zeit von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr, haben Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr noch einmal die Gelegenheit, bei den bekannten und beliebten Händlern und Produzenten regionale und saisonale Produkte einzukaufen.

Neben Beet- und Balkonpflanzen gibt es erlesene Honigsorten, deftige Hausschlachte-Wurst, verschiedenste Feinkostprodukte und Eichsfelder Spezialitäten. Zudem wird ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment an Produkten von der Straußenfarm und dem Ziegenhof angeboten.
Ein Wild-Grillstand sorgt für den leckeren Imbiss vor Ort.

Der Grüne Markt wird vom Citymanagement der Stadt Aschersleben organisiert.

Foto: Stadt Aschersleben

Broschüre zum Wirtschaftsstandort Aschersleben

Titel  der neuen Wirtschaftsbroschuere

Umfangreiche Zahlen, Daten und Fakten zum Wirtschaftsstandort Aschersleben mit seiner international nachgefragten verarbeitenden Industrie und einem breit aufgestellten Einzelhandel sowie zum Industriegebiet "Zornitzer Weg" können Sie einer aktuellen Wirtschaftsbroschüre entnehmen, die Sie hier herunterladen können. Die Dateigröße beträgt 5 MB.

Darin wird der Industriestandort Aschersleben vorgestellt sowie zahlreiche der hier ansässigen Unternehmen. Ergänzt werden die Informationen um die Themenbereiche Lernen und Wohlfühlen.

Die älteste Stadt Sachsen-Anhalt hat sich den Schlagworten Lernen, Arbeiten, Wohlfühlen verschrieben. Ziel der Stadt Aschersleben ist es, Aschersleben zu einem Arbeits- und Wohnort zu entwickeln, der Heimat für Jung und Alt ist und bleibt. Konstant-bleibende Einwohnerzahlen  in den vergangenen Jahren zeugen vom Erfolg dieses Konzeptes.

Klicken Sie bitte hier, um die Broschüre online zu lesen.

Gedruckte Exemplare sind auf Nachfrage beim Amt für Wirtschaftsförderung erhältlich.