Inhalt

1. Biologieprojekt: „Insekten auf der Spur“ - Tagesprojekt

In diesem Tagesprojekt sollen sowohl die Merkmale Bau und Lebensweise der Insekten als auch die Anpassung an verschiedene Bedingungen im Mittelpunkt stehen. Dazu sollen Insekten gesucht und gefangen werden. Je nach Jahreszeit und Wetterlage reicht die Palette von Fliegen über Hauptflügler (Bienen, Wespen) bis zu Springschwänzen (deren Zuordnung zu den Insekten im Moment gerade in der Diskussion ist). Die gefangenen Tiere sollen dann mithilfe von Bestimmungsliteratur (je nach Altersstufe mit Farbbildern, Detailzeichnungen oder nur Text) Insektenfamilien, - Gattungen oder auch –arten zugeordnet werden. Dabei sollen bestimmte Merkmale wie Flügelanzahl und –bau, Augen, Fühler und Mundwerkzeuge in den Vordergrund gerückt werden. Gleichzeitig soll deren gleicher Grundbauplan sowie die verschiedenen Anpassungen untersucht und erkannt werden. An dieser Stelle wird dann das Mikroskop zum Einsatz kommen. Mithilfe einer Mikroskop Kamera werden Aufnahmen der Insekten gemacht. Ausdrucke der Aufnahmen können dann zu kleinen Broschüren verarbeitet werden oder werden zeichnerisch verfremdet. So kann ein ganz neues Insekt „geschaffen“ werden, das an ganz besondere Bedingungen angepasst ist.

2. Biologieprojekt: „Insekten – Farbe bekennen“ – Tagesprojekt

Warum sind manche Insekten bunt und andere nicht? Welche Bedeutung hat die Färbung von Insekten? Wie kommt ihre Farbe zustande? Was machen wir? Wenn es das Wetter erlaubt, suchen, sammeln und fangen Insekten. Wir ordnen sie nach bunten sowie unscheinbar gefärbten Tieren und betrachten sie unter dem Mikroskop. Im Anschluss erforschen wir die Bedeutung der Farbigkeit. Dabei gehen wir auch der Frage nach, was ist Farbe, wie entsteht sie. Mithilfe kleiner Experimente und der Herstellung einfacher Farben erkunden wir diesen Teil der Naturwissenschaft. Wir gestalten mit unseren Farben bunte Fantasie-Insekten und erfinden Steckbriefe, die uns Informationen über ihr Leben liefern.