Inhalt

Nachruf 

Birgit Eisfeld gehörte zu unseren Dozentinnen der ersten Stunde. Wir trauern um eine leidenschaftliche Pädagogin, deren Herz für das Theater schlug.

Als im Jahr 2010 die Kreativwerkstatt an den Start ging, gehörte Birgit Eisfeld zu den ersten Dozentinnen, welche an den organisatorischen und inhaltlichen Planungen für unser Haus mitwirkte. Sie leitete die ersten Theaterprojekte während der Landesgartenschau 2010.

Ihr Name ist untrennbar mit der Kulturlandschaft in Aschersleben verbunden. Sie leitete lange Jahre das Bestehornhaus (damals noch Volkshaus) und zeichnete sich als Amtsleiterin für Kultur durch ihr Ringen um ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles kulturelles Leben in unserer Stadt aus.

Ihre Leidenschaft gehörte dem Theater. Sie prägte die Aschersleber Studiobühne und ist den Bürgerinnen und Bürgern durch unzählige Bühnenauftritte erinnerlich. Als die Kreativwerkstatt in der Planungsphase steckte, stand für sie fest, dass die Theatersparte ein fester Bestandteil einer solchen Einrichtung sein müsse. Sie engagierte sich mit Tatkraft und Leidenschaft für die Belange des Theaters, aber auch menschlich hielt sie die Fäden ihrer Theatergruppe fest in ihren Händen. Wer ihr begegnete, den erreichte sie durch ihr herzhaftes Lachen, wer ihr folgen wollte, den überzeugte sie durch Ernsthaftigkeit und Sachverstand.

Birgit fehlt.